3f3fd426

11.1. Die allgemeinen Informationen

Das Schema der hydraulischen Bremskontur der Modelle ohne ABS

1 — der Vorderbremsmechanismus
2 — der Hintere Bremsmechanismus

3 — der nicht Zerlegbare Begrenzer des Drucks
4 — GTZ


Das Schema der hydraulischen Bremskontur der Modelle, die ABS als L.S.V ausgestattet sind.

1 — der Vorderbremsmechanismus
2 — der Hintere Bremsmechanismus
3 — GTZ

4 — der Modulator des Drucks ABS
5 — das gegen der Belastung Empfindliche Ventil


Das Schema der hydraulischen Bremskontur der Modelle, die ABS als D.V.P ausgestattet sind.

1 — der Vorderbremsmechanismus
2 — der Hintere Bremsmechanismus
3 — GTZ

4 — der Modulator des Drucks ABS
5 — Zweiverbreitet der Regler des Drucks


Alle in der gegenwärtigen Führung betrachteten Modelle der Autos sind vom hydraulischen Bremssystem mit der Vakuumverstärkung ausgestattet. Auf die Vorderräder immer werden die Scheibenbremsmechanismen festgestellt, während die Mechanismen der Hinterräder wie scheiben- (das Modell mit 1995 g haben können. wyp.), als auch trommel- (das Modell 1993 und 1994 wyp.) die Konstruktion.

Alle Bremsmechanismen sind von den Selbstreglern ausgestattet. Dabei verwirklicht sich die Kompensation des Verschleißes des Bremsleistens der Scheibenmechanismen (vorder und hinter) automatisch, während, auf die Trommelbremsmechanismen die speziellen Regelungsgeräte bestimmt sind, deren Aktivierung beim Spannen stojanotschnogo die Bremsen geschieht.

Das hydraulische System

Die Doppelkonstruktion zwei geteilte Behälter ausgestatteten Hauptbremszylinders zu (GTZ,) lässt den hydraulischen Trakt auf zwei, geltend unabhängig voneinander, der Kontur zu zerschlagen. Letzt bedeutet, dass im Falle der Absage einen der Konturen, zweiter fortsetzt, im vorigen Regime zu arbeiten, das adäquate Bremsen des Autos gewährleistend. Die hydraulischen Konturen haben diagonalnoje die Anordnung und die Absage eines jedes von ihnen, natürlich, führt zur Senkung der Effektivität des Bremsens und wird von der Abnutzung der Kontrolllampe auf dem Geräteschild beim Ausquetschen des Pedals noschnogo die Bremsen begleitet.

Der Hauptbremszylinder (GTZ)

GTZ ist auf der Montage des Servoantriebes des Vakuumverstärkers der Bremsen, gefestigt auf dem hinteren Schott der motorischen Abteilung bestimmt. Oben ist auf dem Zylinder der große Behälter der hydraulischen Flüssigkeit, ausgestattet vom Plastdeckel gelegen. Der Behälter nimmt sich im Zylinder mit Hilfe der Durchgangsbüchse und des zylindrischen Stiftes zusammen.

Wie noch höher, GTZ die Doppelkonstruktion hat, die das Funktionieren zwei unabhängiger hydraulischen Konturen gewährleistet. Der Druck der Flüssigkeit in jeder der Konturen wird vom individuellen Kolben innerhalb des Hauptzylinders verschärft. Bestimmt auf dem Schott der motorischen Abteilung zweiverbreitet gewährleistet das Ventil-Regler das notwendige Gleichgewicht der hydraulischen Bemühungen, die in den Bremsmechanismen der Flure und die Hinterräder entwickelt werden.

Der Vakuumverstärker der Bremsen

Der Verstärker verwendet die in der Einlassrohrleitung geschaffene Verdünnung für die Erhöhung der Effektivität des Funktionierens des Hydroantriebes des Bremssystems. Der Servoantrieb des Vakuumverstärkers ist auf dem hinteren Schott der motorischen Abteilung innerhalb des Letzten gefestigt.

Die stojanotschnyj Bremse

Der trossowyj Antrieb stojanotschnogo die Bremsen ist zu den Bremsmechanismen der Hinterräder des Autos zugeführt. Das Spannen und otpuskanije die Bremsen wird mittels des auf die zentrale Konsole bestimmten Hebels gewährleistet.

Die Bedienung

Nach dem Abschluss jeder der Prozeduren der Bedienung, verbunden mit der Abnahme oder der Auseinandersetzung irgendwelchen der Komponenten des Bremssystems prüfen Sie die Effektivität des Funktionierens des Bremssystems obligatorisch und, nur von der vollen Intaktheit ihrer Abnutzung überzeugt, beginnen Sie den Betrieb des Autos. Die Probefahrten ist nötig es auf der reinen trockenen und ebenen Reisedeckung zu erzeugen.

Prüfen Sie die Effektivität des Bremsens des Beförderungsmittels auf verschiedenen Geschwindigkeiten der Bewegung und verschiedenen Bemühungen des Ausquetschens des Pedals noschnogo die Bremsen. Das Auto soll gleichmäßig gebremst werden, dabei die Kursimmunität aufsparend. Bemühen Sie sich, die vorzeitige Blockierung der Räder, dem drohenden Verlust der Kontrolle über der Verwaltung nicht zuzulassen.

Sie erinnern sich, dass sich zur Zahl der Faktoren, die auf die Effektivität des Bremsens des Beförderungsmittels einwirken, der Zustand und der Druck nakatschki der Reifen, das Niveau der Auslastung des Autos und die Richtigkeit der Geometrie der Aufhängung verhalten.

Die Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Bedienung der Komponenten des Bremssystems der Autos ist nötig es einige besondere Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

a) Für die Auftankung des Bremssystems verwenden Sie nur die hydraulische Flüssigkeit der Klasse DOT 3;
b) können die Reibungslaschen des Bremsleistens/Schuhe den gesundheitsschädlichen Asbest enthalten. Bemühen Sie sich, den Bremsstaub nicht einzuatmen, wehen Sie von ihrer zusammengepressten Luft nicht weg. Für das Durchreiben der Komponenten der Bremsmechanismen verwenden Sie nur die speziellen reinigenden Bestände;
c) Folgen Sie auf die Beachtung aller geforderten Zutritte und der Bemühungen der Verzögerung der Befestigung. Bei der Bedienung der Komponenten benutzen Sie nur das intakte Instrument. Bei den geringsten Zweifeln wenden Sie sich hinter der Hilfe zu den Experten. Sie erinnern sich, dass die Intaktheit des Funktionierens der Bremsen ein Pfand der Sicherheit der Bewegung ist;
d) Bei den geringsten Merkmalen des Verstoßes der Intaktheit des Funktionierens des Bremssystems soll der Betrieb des Autos angehalten sein!