3f3fd426

12.1. Die allgemeinen Informationen

Die Konstruktion der Vorderachsfederung

1 — die Verlegung
2 — der Deckel
3 — das Kissen der oberen Stütze
4 — das Hartnäckige Lager
5 — Pylnik
6 — der Obere Teller der Feder
7 — der Gummidämpfer
8 — der Schutzmantel
9 — das Gummikissen
10 — die Amortisationstheke
11 — die Wendefaust
12 — der Bremsschild
13 — die Kontermutter des Radlagers
14 — Schplint
15 — Schutz- kolpatschok
16 — die Gummiverlegung
17 — die Montage der Kugelstütze
18 — Schplint

19 — der Bolzen
20 — die Buchse
21 — der Kopf des Bolzens
22 — der Sperrbolzen
23 — Schplint
24 — die Antriebswelle
25 — das Kummet
26 — die Buchse
27 — die Stange des Stabilisators der querlaufenden Immunität
28 — die Theke des Stabilisators
29 — die Scheibe
30 — die Buchse
31 — das Kopftuch
32 — die Flache Scheibe
33 — der Bedienungshebel der Aufhängung
34 — die Buchse
35 — die Scheibe


Die Komponenten der Vorderachsfederung und des Steuerantriebes

1 — die Stange des Stabilisators der querlaufenden Immunität
2 — die Montage rejetschnoj die Sendungen
3 — die Schutzkappe kartera des Steuermechanismus
4 — das Kummet der Befestigung der Buchse des Bedienungshebels der Aufhängung
5 — der Finger der Buchse des Bedienungshebels

6 — der Bedienungshebel der Aufhängung
7 — die Spitze des Steuerluftzuges
8 — die Kugelstütze
9 — die Wendefaust
10 — Stojetschnaja die Montage


Die Komponenten der hinteren Aufhängung (das Modell 1993 und 1994 wyp.)

1 — die Stange des Stabilisators der querlaufenden Immunität
2 — Stojetschnaja die Montage
3 — der Längslaeufige Hebel der Aufhängung (die radiale Stange)
4 — der querlaufende Vorderhebel

5 — der Regler der Konvergenz der Räder
6 — der Hintere querlaufende Hebel
7 — die Querlaufende Stange der Aufhängung


Die Konstruktion der hinteren Aufhängung der Modelle 1993 und 1994 wyp.

1 — das Kissen der oberen Stütze der Theke
2 — der Deckel
3 — der Gummidämpfer
4 — der Teleskopitscheski Dämpfer
5 — der Querlaufende Balken der Aufhängung
6 — der Deckel
7 — die Verlegung

8 — der Obere Teller der Feder
9 — die Schraubenfeder
10 — die Schutzkappe
11 — der querlaufende Vorderhebel
12 — der Längslaeufige Hebel (die radiale Stange)
13 — der Hintere querlaufende Hebel
14 — die Stange des Stabilisators der querlaufenden Immunität


Die Komponenten der hinteren Aufhängung (das Modell ab 1995 wyp.)

1 — die Montage der Hinterachse
2 — der Stock der Verwaltung der Aufhängung
3 — die Querlaufende reaktive Stange

4 — der Längslaeufige Hebel der Aufhängung
5 — der Teleskopitscheski Dämpfer
6 — die Schraubenfeder


Die Konstruktion der hinteren Aufhängung der Modelle ab 1995 wyp.

1 — der Deckel
2 — die Verlegung
3 — die Schraubenfeder
4 — der Teleskopitscheski Dämpfer

5 — der Längslaeufige Hebel
6 — die Querlaufende reaktive Stange
7 — der Stock der Verwaltung der Aufhängung


Die Konstruktion der Steuerspalte

1 — das Steuerrad
2 — Kombiniert podrulewyje die Umschaltern
3 — die Schaltfläche klaksona

4 — Kardannyj das Gelenk der Steuerwelle
5 — der Schutzmantel
6 — die Oberen und unteren Sektionen des Mantels der Steuerspalte


Alle Modelle sind von der Vorderachsfederung der Konstruktion Makfersona ausgestattet. Die oberen Enden der Theken sind in den Karosseriestützen im Heckende der Schutzbleche der Radbogen gefestigt, unter nehmen sich zu den Oberteilen sborok der Wendefäuste zusammen. Die Wendefäuste mittels der Kugelstützen sind mit den äusserlichen Enden der Bedienungshebel der Aufhängung verbunden. Die Kugelstützen sind in die Bedienungshebel eingebaut und im Falle des Verschleißes ändern sich in der Gebühr mit den Letzten. Der Vorderstabilisator der querlaufenden Immunität geht in die Standardkomplettierung aller Modelle ein. Die Stange des Stabilisators nimmt sich zum Rahmen des Autos mittels eines Paares Kummete zusammen und ist mit den Bedienungshebeln der Aufhängung mit Hilfe der speziellen Theken verbunden.

In der hinteren Aufhängung der Modelle 1993 und 1994 wyp. Es ist stojetschnaja die Konstruktion auch verwendet, in deren Grundlage die Montagen der Dämpfer mit den Schraubenfedern im Satz mit vier querlaufenden und zwei längslaeufigen Hebeln gelegt sind. Die oberen Enden stojetschnych sborok sind auf der Karosserie des Autos gefestigt, unter nehmen sich zu den Halterungen stupitschnych sborok zusammen. Die Halterungen werden horizontal mittels der längslaeufigen Hebel fixiert. Die Stange des hinteren Stabilisators der querlaufenden Immunität nimmt sich zur Karosserie des Autos von zwei Kummeten zusammen und ist mit den Theken der Aufhängung mittels anschluss- tjag verbunden.

Auf den Modellen ab 1995 wyp. Die hintere Aufhängung ist mittels nerasresnogo der Brücke organisiert, die bei der Hilfe sborok teleskopitscheskich die Dämpfer mit den Schraubenfedern und raskreplennogo von den längslaeufigen Hebeln und von der querlaufenden reaktiven Stange ausgehängt ist. Mittels der querlaufenden reaktiven Stange, die sich auf dem eingebauten Stock der Verwaltung frei dreht, die Brücke ist mit dem Fahrgestell des Autos verbunden.

Alle Modelle sind rejetschnym mit dem Steuermechanismus mit dem hydraulischen Verstärker bestückt. Die Montage des Steuermechanismus ist hinter der Kraftanlage im unteren Teil des hinteren Schottes der motorischen Abteilung gelegen und nimmt sich zum unteren querlaufenden Balken zusammen. Die rejetschnaja Sendung mittels eines Paares querlaufender Steuermänner tjag ist mit den Wendefäusten der gesteuerten Räder des Autos verbunden. Die inneren Enden der Steuermänner tjag sind von den Gummischutzkappen ausgestattet, den Zustand und deren Zuverlässigkeit der Befestigung ist nötig es periodisch zu prüfen.

Das System der Hydroverstärkung des Steuerrades besteht aus der Steuerpumpe, die mittels des Riemenantriebs und die Anschlusslinien in Betrieb gesetzt wird. Das Niveau der Flüssigkeit im Behälter der Steuerpumpe auch soll regelmäßig geprüft werden (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung).

Das Steuerrad nimmt sich auf der Steuerspalte zusammen und mittels ausgestattet kardannymi von den Gelenken der Steuerwelle ist es mit rejetschnoj von der Sendung verbunden. Der Verschleiß der Komponenten kardannych der Gelenke, rejetschnoj der Sendung und der Spitzen der Steuermänner tjag, zusammengefasst worden, bestimmt die Größe ljufta des Steuerrads, die des zulässigen Umfangs nicht die Grenzen überschreiten soll.

 Ljuft des Steuerrads kann sich auch von der Abschwächung der Befestigung der Komponenten des Steuerantriebes melden.


Oft muss man im Laufe der Bedienung der Komponenten der Aufhängung und des Steuerantriebes mit nicht nachgebend otdawaniju von der Befestigung zusammenstoßen.“ Prikipanije "der Elemente der Befestigung ist es damit verbunden, dass sie den äußerlichen Einwirkungen ständig unterworfen sind, befinden sich in Verbindung mit dem Wasser, dem Schmutz, dem Ruß und übrig beitragend der Entwicklung der Korrosion von den Substationen. Zwecks der Erleichterung der Prozedur ist nötig es otdawanija solchen"prikipewschego"seine Befestigungen beizeiten von der reichlichen Anzahl des durchdringenden Öls zu durchtränken. Die Reinigung der offenen Schnitzteile der Befestigung von der harten Drahtbürste trägt zur Erleichterung otdawanija prirschawewschich der Muttern auch bei. Manchmal, für die besonders schweren Fälle, für otpuskanija"prikipewschego"des Bolzens/Mutter kann man wykolotkoj ausnutzen. Wykolotka sträubt sich in den Rand schliza die Muttern/Köpfe des Bolzens, dann nach ihrem entgegengesetzten Ende werden die heftigen Schläge vom Hammer aufgetragen. Sie folgen darauf, dass wykolotka nicht abgestürzt hat, bemühen Sie sich, mit den unexakten Schlägen das Schnitzwerk nicht zu beschädigen. In der ziemlich wirksamen Weise ist auch das Durchwärmen nicht nachgebend otdawaniju der Befestigung und der es umgebenden Oberfläche der Komponente eine Fackel der Lötlampe oder des Gasbrenners, obwohl die Verfasser der gegebenen Führung ohne äusserstes Bedürfnis nicht empfehlen, zu solcher Technologie wegen ihrer potentiellen Gefahr herbeizulaufen, die mit der Möglichkeit der Entzündung und vom Risiko des Erhaltens der Brandwunden verbunden ist. Für die Erhöhung des Drehmoments bei otpuskanii sind die Befestigungen die verschiedenen Verlängerungsleitungen, woroty und die Rohraufsätze auf ihnen vorbestimmt. Jedoch erinnern Sie sich, dass es derartig ussilitelnyje die Verwendung im Satz mit ausgestattet "treschtschotkoj" vom Antrieb nicht zu verwenden ist nötig - es ist das Risiko des Ausfalls chrapowogo des Mechanismus viel zu groß. Manchmal beginnt "prikipewschi" die Befestigung, nachdem nachzugeben wird ein wenig vorläufig sein werden im Uhrzeigersinn festziehen. Alle Befestigung, otpuskanije die die Anwendung der nicht ordinären Maße bei der Montage gefordert hat unterliegt dem Ersatz!

 Nach otdawanija prüfen Sie den Zustand der Befestigung aufmerksam und notfalls erzeugen Sie seinen Ersatz mit den Elementen selb tiporasmera. Bei der Montage ziehen Sie die Elemente der Befestigung der Komponenten der Aufhängung fest und der Lenkung ist mit der geforderten Bemühung streng.

 Keinesfalls unternehmen Sie der Versuche richtowki der deformierten Komponenten der Aufhängung und der Lenkung - ersetzen Sie die defekten Details neu!


Da die Prozeduren der Bedienung der Komponenten der Aufhängung unter dem Auto erfüllt werden, ist nötig es im Voraus für die Möglichkeiten des Aufstiegs des Beförderungsmittels und seiner Fixierung in der gehobenen Lage (zu sorgen bereiten Sie sicher den Heber und die Stützen vor).

 Keinesfalls erfüllen Sie keine Arbeiten unter dem Auto, gefestigt in der gehobenen Lage nur mittels des Hebers!