3f3fd426

3.25. Die Bedienung des Systems der Abkühlung (oporoschnenije, die Wäsche und die Auftankung)

Lassen Sie das Treffen des Frostschutzmittels auf die offenen Grundstücke des Körpers und die gefärbten Oberflächen des Autos nicht zu. Die zufälligen Spritzer waschen Sie von der reichlichen Anzahl des Wassers unverzüglich aus. Sie erinnern sich, dass das Frostschutzmittel in der höchsten Stufe eine giftige Flüssigkeit und sein Treffen in den Organismus sogar in den kleinen Anzahlen drohend von den ernstesten Folgen (bis zum Letalausgang ist). Niemals geben Sie das Frostschutzmittel von bewahrtem in der undicht geschlossenen Verpackung ab und unverzüglich sammeln Sie die kühlende auf den Fußboden vergossene Flüssigkeit. Sie erinnern sich, dass sladkowatyj der Geruch des Frostschutzmittels zu sich die Aufmerksamkeit der Kinder und der Tiere heranziehen kann. Über die Weisen der Verwertung der durchgearbeiteten kühlenden Flüssigkeit konsultieren Sie sich bei den Lokalbehörden. In vielen Regionen der Welt sind die speziellen Punkte nach der Aufnahme der verschiedenen Durcharbeitung gegestaltet. Keinesfalls ziehen Sie die alte kühlende Flüssigkeit in die Kanalisation und auf die Erde zusammen!

Es waren die ungiftigen Sorten des Frostschutzmittels in letzter Zeit entwickelt, jedoch fordern sie die Vorsicht in Umlauf auch.

Regelmäßig, entsprechend dem Zeitplan der laufenden Bedienung des Autos (siehe hat den Zeitplan der laufenden Bedienung der Autos Nissan Maxima ausgezogen), das System der Abkühlung soll oporoschnjatsja, ausgewaschen werden und die frische Mischung des Frostschutzmittels mit dem Wasser ausgefüllt werden. Derartig lässt die Bedienung zu, die Entwicklung der Korrosion innen ochladitelnogo des Traktes und in bedeutendem Maße zu verhindern erhöht die Effektivität des Funktionierens des Systems. Im Verlauf der Bedienung obligatorisch soll der Zustand aller Schläuche des Systems und des Deckels saliwnoj der Häls des Heizkörpers (auch geprüft werden siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der in der motorischen Abteilung gelegenen Schläuche). Die defekten Komponenten unterliegen dem Ersatz. Vergessen Sie die Vorsichtsmaßnahmen nicht, die bei der Bedienung des Systems der Abkühlung beachtet werden sollen (die Warnung am Anfang der Abteilung siehe).


Oporoschnenije

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Richten Sie stojanotschnyj die Bremse auf und unterstützen Sie die Räder protiwootkatnymi von den Schuhen. Die unmittelbare Ausführung der Prozeduren der Bedienung ist nötig es nur nach dem vollen Abkühlen des Motors, d.h. nach etwas Stunden nach dem Abschluss der Fahrt zu beginnen.

2. Das endgültige Abkühlen des Motors erwartet, nehmen Sie den Deckel mit saliwnoj die Hälse des Heizkörpers ab, führen Sie die nach dem Umfang herankommende Kapazität unter das Ausflußventil, das im unteren Teil radiatornoj die Montagen gelegen ist. Spannen Sie auf den Stutzen den Abschnitt des Schlauches vom Innendurchmesser neben 9.5 mm, dessen zweite Ende in die Ausflußkapazität (solcher Schlauch senken Sie kann in die Standardkomplettierung einiger Modelle) eingehen. Schwächen Sie das Ventil und lassen Sie die kühlende Flüssigkeit in die Kapazität hinuntergehen.

3. Nach dem Abschluss wytekanija der kühlenden Flüssigkeit aus dem Heizkörper versetzen Sie die Kapazität unter die Abflußöffnung des Blocks der Zylinder (solche Öffnungen sind von jeder der Seiten der Kraftanlage vorgesehen. Ziehen Sie den Pfropfen heraus und lassen Sie die Flüssigkeit aus dem Motor hinuntergehen.

Wenn nach wyworatschiwanija die Flüssigkeit den Pfropfen nicht beginnen wird, aus der Öffnung zu folgen, reinigen Sie es von den Spuren der Korrosion vom herankommenden Schraubenzieher.

4. Bis die Flüssigkeit aus dem Block zusammengezogen wird, prüfen Sie den Zustand der Schläuche ochladitelnogo des Traktes und der Kummete ihrer Befestigung (siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der in der motorischen Abteilung gelegenen Schläuche).
5. Ersetzen Sie die beschädigten oder ausgefallenen Komponenten (siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung, der Heizung). Schrauben Sie auf die Stelle ein und fest ziehen Sie die Ausflußpfropfen fest.


Die Wäsche

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Nach dem Abschluss oporoschnenija die Systeme nehmen Sie vom Motor den Thermostaten ab (siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung, der Heizung), herausziehen Sie es aus dem Mantel und stellen Sie der Letzte zurück auf die etatmässige Stelle (leer) fest. Jetzt ist das System zur Wäsche fertig.
2. Ziehen Sie das Ausflußventil des Heizkörpers fest, schalten Sie unter radiatornyj den Schlauch an. Übersetzen Sie den Griff der Verwaltung des Funktionierens des Systems der Heizung des Salons auf die maximale Beheizung, um auch die gehörige Wäsche des Wärmeübertragers des Heizkörpers zu gewährleisten.

3. Schalten Sie den oberen Schlauch vom Heizkörper aus und stellen Sie in den Setzstutzen des Letzten den Gartenschlauch ein. Werden die Abgabe des Wassers aufnehmen und setzen Sie die Wäsche fort, bis aus dem oberen Schlauch beginnen wird, der reine durchsichtige Strahl zu folgen.

4. Für die Fälle der besonders starken Verschmutzung oder den Verstoß der Passierbarkeit des Heizkörpers ab, nehmen Sie der Letzte (siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung, der Heizung) und liefern Sie es für die Wiederaufbaureparatur und die Bedienung in die Werkstatt des Autoservices. Die Lebensmittel der Korrosion und die dichten Ablagerungen entfernen sich aus dem Trakt des Systems der Abkühlung mittels der chemischen Bearbeitung, - folgen Sie den Instruktionen der Hersteller des von Ihrer erworbenen Reinigungsmittels.

Bei der regelmäßigen Ausführung der Prozeduren der Wäsche des Systems und des Ersatzes der kühlenden Flüssigkeit soll die Notwendigkeit in der Durchführung chimobrabotki des Traktes, zu entstehen nicht.

5. Die Wäsche beendet, lassen Sie oporoschnite den Heizkörper die Reste des Wassers aus dem Block der Zylinder eben hinuntergehen.


Die Auftankung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Stellen Sie das Ausgangsanschließen radiatornych der Schläuche wieder her und stellen Sie auf die Stelle den Thermostaten fest.
2. Übersetzen Sie den Griff der Verwaltung des Systems der Heizung des Salons auf die maximale Beheizung.

3. Langsam überfluten Sie in den Heizkörper frisch, gebildet in den geforderten Proportionen (siehe die Spezifikationen) die Mischung des Frostschutzmittels mit dem Wasser. Setzen Sie den Ausguss fort, bis das Niveau der Flüssigkeit bis zum unteren Schnitt saliwnoj die Hälse hinaufsteigen wird. Dolejte die kühlende Flüssigkeit in den erweiternden Behälter, ihr Niveau bis zur unteren Notiz (FULL COLD hingeführt). Oboschdite fünf Minuten und prüfen Sie das Niveau der kühlenden Flüssigkeit im Heizkörper noch einmal, erzeugen Sie die Korrektur notfalls.

Auf den Modellen 1993 und 1994 wyp. Für die Ausgabe geratend in ochladitelnyj den Trakt der Luft schwächen Sie den für dieses Ziel speziell vorbestimmten Pfropfen auf dem Block des Motors. Wenn aus unter die Pfropfen beginnen wird, die kühlende Flüssigkeit zu folgen, ziehen Sie sie und podkorrektirujte das Niveau der Flüssigkeit im Heizkörper wieder fest.

4. Auf den Heizkörper den Deckel nicht feststellend, starten Sie den Motor und erwärmen Sie es bis zum Aufmachen des Ventiles des Thermostaten (die Flüssigkeit soll beginnen, durch den Heizkörper zu zirkulieren, wird das Durchwärmen des oberen Schlauches des Letzten dabei geschehen).
5. Betäuben Sie den Motor und gestatten Sie ihm, abzukühlen. Dolejte in den Heizkörper noch ein bißchen die Flüssigkeiten, ihr Niveau bis zum unteren Schnitt saliwnoj die Hälse hingeführt.
6. Mittels sschimanija des oberen Schlauches des Heizkörpers geben Sie von ihm die Luft, notfalls dolejte noch ein bißchen der kühlenden Flüssigkeit aus. Stellen Sie auf die Stelle den Deckel des Heizkörpers fest.
7. Übersetzen Sie den Griff der Verwaltung des Systems der Heizung des Salons auf die maximale Beheizung, werden auf die Höchstgeschwindigkeit den Lüfter des Heizkörpers aufnehmen.
8. Starten Sie den Motor, erwärmen Sie es bis zur normalen Arbeitstemperatur und prüfen Sie das System auf das Vorhandensein der Merkmale der Ausfließen.