3f3fd426

4.2.7. Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der Kette und der Sternchen des Antriebes GRM

Das Schema des Antriebes GRM der Motoren DOHC

1 — der Hintere Deckel des Antriebes GRM
2 — Natjaschitel
Des Flures (link) der nochmaligen Kette
3 — Ober
Die Richtende
4 — Hinter (recht) die nochmalige Kette
5 — Natjaschitel hinter (recht) der nochmaligen Kette
6 — Natjaschitel der Hauptkette
7 — Richtend des Durchhängenden Grundstücks der Kette
8 — die Hauptgasverteilerkette
9 — das Sternchen der Kurbelwelle
10 — Unter richtend wesentlich die Ketten
11 — Ober richtend wesentlich die Ketten
12 — der Vorderdeckel des Antriebes GRM
13 — die Fette Pumpe
14 — die Scheibe der Kurbelwelle
15 — der Deckel der Wasserpumpe

16 — der Deckel des Zuganges zu natjaschitelju die Ketten
17 — das Sternchen der nochmaligen Kette der Abschlußkurvenwellen
18 — das Sternchen der nochmaligen Kette der Einlasskurvenwellen
19 — das Sternchen der Hauptkette der Einlasskurvenwellen
20 — der Fette Filter
21 — die Wasserpumpe
22 — Uplotnitelnyje des Rings
23 — der Pfropfen der Ablasses des Wassers
24 — der Pfropfen
25 — uplotnitelnyje die Ringe
26 — Uplotnitelnoje der Ring
27 — Uplotnitelnaja die Verlegung
28 — die Verdichtung
29 — das Vordernetz der Kurbelwelle


Bevor die Ausführung der Prozedur zu beginnen, erwarten Sie das volle Abkühlen des Motors.

DIE ABNAHME

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Schalten Sie die negative Leitung von der Batterie aus.

Wenn das auf dem Auto bestimmte Stereosystem vom Schutzkode ausgestattet ist, bevor die Batterie auszuschalten überzeugen Sie sich davon, dass Sie über die richtige Kombination für die Einführung des Audiosystems in die Handlung verfügen!

2. Unterstützen Sie die Hinterräder des Autos protiwootkatnymi von den Schuhen. Richten Sie stojanotschnyj die Bremse auf.
3. Schwächen Sie die Muttern der Befestigung des rechten Vorderrads, dann poddomkratte peredok des Autos und stellen Sie es auf die Stützen fest. Nehmen Sie das Rad ab.
4. Nehmen Sie den Schutz kartera und loker den Schutz des Bogens des rechten Vorderrads ab.
5. Stürzen Sie den Druck im Stromversorgungssystem (siehe das Kapitel des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe). Oporoschnite das System der Abkühlung (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung).
6. Nehmen Sie die obere Sektion der Einlassrohrleitung (nagnetatelnuju die Kamera) (siehe hat die Abnahme und die Anlage der Einlassrohrleitung ausgezogen) und des Deckels der Köpfe der Zylinder (ab siehe hat die Abnahme und die Anlage kryschek der Köpfe der Zylinder ausgezogen).
7. Ziehen Sie die Zündkerze (heraus siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung). Bringen Sie den Kolben des ersten Zylinders in die Lage WMT des Endes des Taktes der Kompression (siehe hat die Anführung des Kolbens des ersten Zylinders in die Lage des oberen toten Punktes (WMT ausgezogen)).
8. Nehmen Sie priwodnyje die Riemen (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung) und den Träger des Zwischenwerbefilmes ab.
9. Nehmen Sie die Steuerpumpe mit dem Träger (ab es siehe das Kapitel die Aufhängung und die Lenkung).
10. Nehmen Sie den Kompressor der Klimaanlage der Luft (ab siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung, der Heizung).
11. Nehmen Sie die Scheibe der Kurbelwelle (ab siehe hat die Abnahme und die Anlage der Scheibe der Kurbelwelle ausgezogen).

Lassen Sie proworatschiwanija die Kurbelwelle im Laufe der Abnahme der Scheibe nicht zu, - soll der Motor in der Lage WMT des Kolbens des ersten Zylinders bleiben.

12. Schalten Sie die elektrische Leitungsanlage vom Sauerstoffsensor aus, dann trennen Sie das Emfangsrohr des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase von den Abschlußkollektoren und dem katalytischen Reformator (ab siehe das Kapitel des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe).
13. Hängen Sie die Kraftanlage oben auf lebedke oder dem Balken aus.

Sorgen Sie für die Zuverlässigkeit der Befestigung der Anlage!

14. Ziehen Sie die durchgehenden Bolzen der Vorder- und hinteren Stützen der Aufhängung der Kraftanlage heraus und nehmen Sie den querlaufenden Balken vom Auto in der Gebühr mit den auf ihr gefestigten Stützen (ab siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Stützen der Aufhängung der Kraftanlage).
15. Nehmen Sie den Träger des Kompressors K/W sowohl die oberen als auch unteren Sektionen der Schale kartera (ab siehe hat die Abnahme und die Anlage der Schale kartera des Motors ausgezogen).
16. Durch das Oberteil nehmen Sie die rechte Stütze der Aufhängung der Anlage (ab siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Stützen der Aufhängung der Kraftanlage).
17. Nehmen Sie vom Deckel der Kette den Sensor der Lage der Kurvenwelle (ab siehe das Kapitel des Steuersystemes der Motor).

18. Machen Sie frei brennen die elektrischen Leitungsanlagen aus den Trägern auf dem oberen Deckel der Gasverteilerkette. In Ordnung rückgängig vorgeführt auf der Illustration geltend, ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Vorderdeckels heraus. Werden beachten, dass für die Befestigung des Deckels die Bolzen verschiedene tiporasmerow verwendet werden, die bei der Montage streng auf die vorigen Stellen bestimmt sein sollen, - erzeugen Sie die entsprechende Markierung notfalls.

19. Auf den betrachteten Motoren (DOHC, 3.0) wird die geforderte Gaswechselsteuerung mittels drei Ketten gewährleistet. Die Hauptkette ist auf die Sternchen der Kurbelwelle angezogen, der Wasserpumpe und zwei Einlasskurvenwellen und dient für die Anführung des Funktionierens des Klappenmechanismus in die Phaseübereinstimmung mit dem Drehen der Kurbelwelle und der Bewegung der Kolbengruppen. Zwei nochmalige Gasverteiler- Ketten sind auf die abgesonderten Sternchen der Einlasskurvenwellen und des Sternchens der Abschlußwellen angezogen und dienen für die Synchronisation des Antriebes der Einlass- und Abschlußventile. Nehmen Sie den Vorderdeckel der Gasverteilerkette ab und noch einmal überzeugen Sie sich, dass sich der Kolben des ersten Zylinders in der Lage WMT des Endes des Taktes der Kompression nach der Richtigkeit der Anordnung der Einstelzeichen auf den Sternchen verteilungs- und kurbel- der Wellen bezüglich der farbigen Glieder der Kette befindet.

20. Für die Abschwächung der Spannung der Hauptgasverteilerkette nehmen Sie sie natjaschitel, sowie seinen Hebel/richtenden die Ketten ab.

21. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung ober richtend die Ketten und die Bolzen der Sternchen der Hauptkette der Einlasskurvenwellen heraus.

22. Nehmen Sie die Sternchen der Hauptkette von den Zapfen der Einlasskurvenwellen ab.

Bei der Anlage des Sternchens sollen auf die vorigen Wellen gepflanzt sein, - tragen Sie die entsprechende Markierung auf.

23. Otoschmite natjaschiteli der nochmaligen Ketten blockieren Sie sie mittels der Einleitung der Sperrstifte in die speziell vorgesehenen Öffnungen eben.

24. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Sternchen der nochmaligen Ketten der Abschlußkurvenwellen heraus. Überzeugen Sie sich von der Richtigkeit der Vereinigung der Einstelzeichen, dann nehmen Sie beide nochmaligen Ketten mit den Sternchen ab.

Die Sternchen der nochmaligen Ketten der Einlass- und Abschlußkurvenwellen unterscheiden sich voneinander nach der Dicke und bei der Montage sollen streng auf die vorigen Stellen bestimmt sein, - tragen Sie die entsprechende Markierung auf.

25. Nehmen Sie das Sternchen der Kurbelwelle und unter richtend wesentlich die Ketten ab.

DIE PRÜFUNG

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Schauen Sie die Sternchen der Kurvenwellen, der Wasserpumpe und der Kurbelwelle auf das Vorhandensein der Merkmale des Verschleißes subjew und schponotschnych der Falze, der Kette - auf das Vorhandensein der Risse und der Merkmale des Verschleißes der Werbefilme an. Bewerten Sie den Zustand der Arbeitsoberflächen der richtenden Ketten.

Für die Zutrittsicherstellung von den Bolzen der Befestigung der richtenden nochmaligen Kette schejka der entsprechenden Kurvenwelle [soll der Deckel der entsprechenden Lager der Kurvenwellen] aus dem Kopf zwecks der Zutrittsicherstellung von den Grubenbaubolzen herausgezogen sein.

DIE ANLAGE

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Stellen Sie auf die Stelle das Sternchen der Kurbelwelle und unter richtend wesentlich die Ketten (den Zeichen nach oben) fest.

2. Überzeugen Sie sich von der Übereinstimmung tiporasmera der vorbereiteten neuen Ketten den Forderungen des Motors Ihres Autos, - vergleichen Sie sie mit den Alten. Überzeugen Sie sich von der Übereinstimmung der Anordnung der farbigen Glieder.
3. Wenn natjaschiteli der nochmaligen Ketten abgenommen wurden, stellen Sie sie auf die Stellen fest, die Richtigkeit der Fixierung der Federn verfolgt. Pflanzen Sie auf die Zapfen der Kurvenwellen der Montage der nochmaligen Ketten mit den Sternchen, - wird die Richtigkeit der Vereinigung einstel- meto verfolgen. Ziehen Sie mit der geforderten Bemühung die Bolzen der Befestigung der Sternchen der Abschlußwellen fest.
4. Ziehen Sie die Sperrstifte aus sborok natjaschitelej der nochmaligen Ketten heraus.
5. Über die richtige Weise die farbigen Glieder verfügt ist auf den Sternchen verhältnismäßig scharf, bereiten Sie zur Anlage die Hauptgasverteilerkette vor.
6. Die Kette auf die Sternchen der Kurbelwelle und der Wasserpumpe umgelegt, stellen Sie sie in der Gebühr mit den bleibenden Sternchen auf den Motor fest. Verfolgen Sie die Richtigkeit der Vereinigung des hellen Gliedes der Kette mit dem Zeichen auf dem Sternchen der Kurbelwelle.
7. Stellen Sie ober richtend wesentlich die Ketten fest.
8. Stellen Sie den Hebel natjaschitelja der Hauptkette/richtenden die Ketten fest. Überzeugen Sie sich, dass sich der Kolben des ersten Zylinders in der Lage WMT des Endes des Taktes der Kompression nach wie vor befindet, und die farbigen Glieder der Kette sind nicht abgeschlagen ist auf den Sternchen verhältnismäßig scharf.
9. Entfernen Sie alle Spuren alt germetika vom Vorderdeckel des Antriebes GRM und der Bolzen ihrer Befestigung.
10. Erlegen Sie dem Deckel frisch germetik RTV auf. Stellen Sie den Deckel auf den Motor fest, schrauben Sie die Grubenbaubolzen auf die vorigen Stellen ein. Sich in einer streng bestimmten Ordnung bewegend, ziehen Sie die Befestigung mit der geforderten Bemühung fest.

11. Die weitere Anlage in Ordnung rückgängig der Ordnung der Demontage der Komponenten.