3f3fd426

4.3.13. Die Abnahme schatunno-Kolben- sborok

Bevor die Extraktion aus dem Motor schatunno-Kolben- sborok zu beginnen, muss man die Köpfe der Zylinder, die Schale kartera und maslosabornuju den Hörer (abnehmen siehe den Teil die Motoren SOHC oder die Motoren DOHC des gegenwärtigen Kapitels).


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Mit Hilfe des speziellen Senkers entfernen Sie die Spuren des gestuften Verschleißes vom Oberteil der Zylinder vollständig - gelten Sie entsprechend den dem Senker verwandten Instruktionen des Herstellers. Die Stufe bildet sich an der Grenze des Laufs des Kolbens, ungefähr in 6.4 mm unter dem oberen Schnitt des Zylinders auf Kosten von der mechanischen Leistung des Metalls und nagaroobrasowanija, ihr Vorhandensein bestimmen es kann durch Befühlen vom Nagel des Fingers. Die Versuche der Extraktion der schatunno-Kolben- Gruppen ohne Entfernung der gestuften Leistung sind von der Beschädigung der Kolben drohend.

2. Die Vorbereitung der Zylinder beendet, reißen Sie den Motor so um damit sich die Kurbelwelle oben erwiesen hat.

3., Bevor die Triebstangen von der Kurbelwelle abzunehmen, bewerten Sie die Größe axial ljufta ihre Landungen auf schejkach den Letzten. Dicht führen Sie die Schneide ein () mess- schtschupa in den Spielraum zwischen der Seitenwand des unteren Kopfes der Triebstange und der Wange der Kurbel, ljuft der Triebstange auf schejke der Welle vollständig gewählt. Die summarische Dicke der ausgewählten Schneiden wird sich schtschupa der Größe axial ljufta der Triebstange eben gleichstellen. Vergleichen Sie das Ergebnis der durchgeführten Messung mit den Forderungen der Spezifikationen. Wenn die Größe axial ljufta die zulässige Höchstbedeutung übertritt, unterliegt die vorliegende Triebstange dem Ersatz. Axial ljuft der neuen Triebstange, oder alt auf neu der Welle, kann sich weniger unteren zulässigen Grenze erweisen, in diesem Fall ist die Triebstange prototschit möglich - konsultieren Sie sich bei den Experten des Autoservices. Abwechselnd prüfen Sie alle bleibenden Triebstangen.

4. Überzeugen Sie sich verfügbar auf den unteren Köpfen der Triebstangen und sie kryschkach der Identifizierungszeichen der Zugehörigkeit dem Zylinder, tragen Sie notfalls auf ist selbständig mit Hilfe klein kernera scharf.
5. In etwas Aufnahmen (auf 1/2 Wendungen für das Herangehen) schwächen Sie die Muttern der Befestigung kryschek der unteren Köpfe der Triebstangen so, damit die Möglichkeit otworatschiwanija sie manuell erschienen ist. Nehmen Sie den Deckel der ersten Triebstange zusammen mit der in sie unterbrachten Beilage des Lagers ab, bemühen Sie sich, der Letzte nicht zu verlieren.

6. Für den Schutz schejki der Welle und des Spiegels des Zylinders spannen Sie auf die Bolzen der Befestigung des unteren Kopfes der Triebstange ein Paar Abschnitte des nach des Umfanges herankommenden Schlauches.

7. Ziehen Sie aus dem Kopf der Triebstange die Beilage des Lagers heraus, dann, uperew den hölzernen Griff des Hammers ins Bett des Lagers im unteren Kopf, stoßen Sie die schatunno-Kolben- Montage aus dem Block durch das Oberteil des Zylinders hinaus. Beim Entstehen des Widerstands sofort stellen Sie die Extraktion der Montage ein und überzeugen Sie sich von der Fülle der Entfernung des gestuften Verschleißes im Oberteil des Zylinders.
8. In der ähnlichen Manier geltend, ziehen Sie aus dem Motor die bleibenden schatunno-Kolben- Montagen heraus.

Die Anlage der der Extraktion unterliegenden Triebstange soosno dem Zylinder wird mittels entsprechend proworatschiwanija der Kurbelwelle erzeugt, - die Extraktion beginnen Sie nur, nachdem die Triebstange streng parallel die Achsen des Zylinders gelegen sein wird!

9. Zur Vermeidung der zufälligen mechanischen Beschädigung der Lager und des Verlustes der Komponenten, stellen Sie auf die Stelle die Beilagen fest und festigen Sie des Deckels der Lager auf den unteren Köpfen der Triebstangen, von der Hand die Muttern festgezogen.
10. Nehmen Sie die Kolben von den Triebstangen (nicht ab ausführlicher siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes der Komponenten der schatunno-Kolben- Gruppe).