3f3fd426

4.3.8. Die Ordnung der Auseinandersetzung des Motors bei seiner Vorbereitung auf die Generalüberholung

Die Komponenten des Motors SOHC

1 — die Achse der Waagebalken des Antriebes der Abschlußventile
2 — die Richtung vorwärts nach dem rechten Kopf
3 — die Richtung vorwärts nach dem linken Kopf
4 — die Achse der Waagebalken des Antriebes der Einlassventile
5 — die Achse der Waagebalken des Antriebes der Einlassventile
6 — der Deckel des Kopfes der Zylinder
7 — Uplotnitelnaja die Verlegung
8 — die Montage richtend tolkatelej der Ventile
9 — der Bolzen
10 — Hydraulisch tolkatel
11 — der Waagebalken des Antriebes des Ventiles
12 — der Bolzen М6 mit der Scheibe
13 — die Scheibe
14 — die Achse der Waagebalken des Antriebes der Abschlußventile
15 — der Sattel der inneren Feder
16 — die Zwiebäcke rasresnogo des Schlosses
17 — der Teller der Klappenfedern
18 — die Äusserliche Klappenfeder

19 — die Innere Klappenfeder
20 — Maslootraschatelnyj kolpatschok
21 — die Richtende Buchse
22 — der Sattel des Ventiles
23 — der Sattel der äusserlichen Feder
24 — das Abschlußventil
25 — der Bolzen
26 — der Hintere Deckel des Kopfes der Zylinder
27 — Uplotnitelnaja die Verlegung des hinteren Deckels
28 — die Hartnäckige Platte der Kurvenwelle
29 — der Linke Kopf der Zylinder
30 — Uplotnitelnaja die Verlegung
31 — der Block der Zylinder
32 — die Linke Kurvenwelle
33 — das Vordernetz der Kurvenwelle
34 — der Rechte Kopf der Zylinder
35 — der Deckel des Kopfes der Zylinder
36 — der Deckel saliwnoj die Hälse des motorischen Öls


Die Komponenten des Motors DOHC

1 — der Deckel saliwnoj die Hälse des motorischen Öls
2 — der Deckel des Kopfes der Zylinder
3 — die Halterung der Kurvenwellen
4 — die Kurvenwelle
5 — das Ventil PCV
6 — der Kopf der Zylinder
7 — der Schlauch
8 — die Zündkerze
9 — das Ventil
10 — der Sattel der Klappenfeder
11 — die Klappenfeder
12 — der Teller der Klappenfeder
13 — die Zwiebäcke rasresnogo des Schlosses

14 — Tolkatel des Ventiles
15 — die Regelungsscheibe
16 — die Scheibe
17 — Uplotnitelnaja die Scheibe
18 — Uplotnitelnaja die Verlegung
19 — Uplotnitelnaja die Scheibe
20 — die Scheibe
21 — Uplotnitelnaja die Scheibe
22 — Uplotnitelnaja die Verlegung
23 — Maslootraschatelnyj kolpatschok
24 — Uplotnitelnaja die Verlegung
25 — Maslootraschatelnyj kolpatschok
26 — Uplotnitelnaja die Verlegung


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Am meisten ist es einfacher, die Auseinandersetzung des Motors zu erfüllen, es auf den portativen Montagestand festgestellt. Derartig die Verwendung immer kann man in der Werkstatt des Autoservices verhältnismäßig preiswert ausleihen., Bevor den Motor am Stand zu festigen, muss man von ihm das Schwungrad/priwodnoj die Disk abnehmen.
2. Wenn die Möglichkeit den Stand auszunutzen fehlt, ist nötig es die Auseinandersetzung zu erzeugen, den Motor auf die feste Werkbank unterbracht, oder, sicher es auf dem festen Fußboden der Garage veranstaltet. Bei der Arbeit ohne Stand folgen Sie darauf, dass der Motor zufällig nicht umgeworfen wurde.
3. Wenn es geplant wird, den Ersatz des Motors auf wieder hergestellt zu erzeugen, nehmen Sie mit alt alle Anbauanlagen und die äußerlichen Komponenten ab und verlegen Sie sie auf den ersetzbaren Block. In die Zahl solche, unterliegend der Umstellung, der Komponenten gehen ein:

a) den Generator mit den Trägern;
b) der Komponente der Systeme der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase;
c) den Zündverteiler, die Kerzen und die Kerzenleitungen - die Motoren SOHC
d) den Thermostaten mit dem Deckel des Mantels;
e) die Wasserpumpe;
f) der Komponente des Systems der Einspritzung (EFI);
g) die Einlassrohrleitung und abschluß- die Kollektoren;
h) den Fetten Filter
i) der Stütze der Aufhängung der Kraftanlage;
j) das Schwungrad/priwodnoj die Disk;
k) die Hintere Platte des Motors - die Motoren SOHC;
l) die Halterung des hinteren Netzes der Kurbelwelle.

Bei der Abnahme vom alten Motor der äußerlichen Komponenten bemühen Sie sich, sich die Charakteristiken ihrer Anlage zu merken. Fixieren Sie im Notizblock die Setzlagen der Verlegungen, der Netze, der fernbetätigen Ringe und der Büchse, der Stifte, der Träger, der Scheiben, der Bolzen und der übrigen kleinen Details.

4. Bei der Auswahl des Schemas unter Ausnutzung des verringerten Satzes des Blocks, der aus dem Block der Zylinder mit bestimmten in er die Kurbelwelle und die schatunno-Kolben- Gruppen besteht, nehmen Sie von der alten Anlage auch die Köpfe der Zylinder, die Schale kartera und die fette Pumpe (ab die möglichen Alternativen der Schemen der Ausführung der Generalüberholung siehe in der Abteilung die Alternativen Varianten der Schemen der Wiederaufbaureparatur des Motors).
5. Bei der Durchführung der vollen Generalüberholung der alten Anlage, erzeugen Sie seine Auseinandersetzung und ziehen Sie alle inneren Komponenten heraus. Niedriger ist die optimale Ordnung der Ausführung der Prozedur der Auseinandersetzung des Motors gebracht:

Die Motoren SOHC


a) des Deckels der Köpfe der Zylinder;
b) der Montage der Waagebalken mit den Achsen;
c) Tolkateli der Ventile mit der Montage der Richtenden;
d) des Deckels des Antriebes GRM mit den Bolzen;
e) den Antrieb GRM (der Gasverteilerriemen mit den Zahnrädern);
f) des Kopfes der Zylinder;
g) die Kurvenwellen;
h) die Schale karter mit maslosabornikom;
i) die Fette Pumpe;
j) die Schatunno-Kolben- Montagen;
k) die Kurbelwelle und die gründlichen Lager;

Die Motoren DOHC


a) des Deckels der Köpfe der Zylinder;
b) die Gestanzte Sektion der Schale kartera;
c) die Aluminiumgußsektion der Schale kartera;
d) den Vorderdeckel des Antriebes GRM;
e) der Komponente des Antriebes GRM (wesentlich und die nochmaligen Ketten mit den Sternchen);
f) den Hinteren Deckel des Antriebes GRM;
g) die Kurvenwellen mit tolkateljami der Ventile;
h) des Kopfes der Zylinder;
i) die Fette Pumpe mit maslosabornikom;
j) die Schatunno-Kolben- Montagen;
k) die Kurbelwelle und die gründlichen Lager.
6, bevor die Auseinandersetzung des Motors zu beginnen, bereiten Sie die folgenden notwendigen Materialien und die Instrumente (vor siehe auch hat die Ordnung der Montage des Motors ausgezogen):
a) den Standardsatz des Schlosserinstruments;
b) den Satz der Papp- oder Plastcontainer/Plastiktüten für die organisierte Aufbewahrung der kleinen Komponenten;
c) das Schabeisen für die Reinigung verknüpft prokladotschnych der Oberflächen;
d) den Senker für die Entfernung des gestuften Verschleißes im Oberteil der Zylinder;
e) den Abzieher für die Demontage des Dämpfers krutilnych der Schwingungen;
f) den Satz der Meßschrauben;
g) Teleskopitscheski nutromer;
h) Ziferblatnyj das Messgerät plunschernogo des Typs (DTI);
i) das Instrument für die Kompression der Klappenfedern;
j) Chon für die Bearbeitung der Spiegel der Zylinder;
k) das Instrument für protschistki der Rillen unter die Anlage der Kolbenringe;
l) den Elektrobohrer;
m) den Satz der Markierer und lerok;
n) die Drahtbürsten;
o) die Zylindrischen Bürsten für protschistki der fetten Galerien;
p) das Lösungsmittel.