3f3fd426

7.15. Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Starters und der Kette des Starts

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Wenn sich der Starter bei der Wendung des Zündschlüssels in die Lage START vor allem überhaupt nicht dreht erzeugen Sie die folgenden Elementarprüfungen:

a) Prüfen Sie das Niveau der Ladung der Batterie, sowie den Zustand und die Zuverlässigkeit der Befestigung der Leitungen auf den Klemmen der Batterie und tjagowogo das Relais des Starters;
b) Prüfen Sie den Zustand der Leitungen der Batterie (siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Leitungen der Batterie). Die defekten Komponenten ersetzen Sie;
c) Prüfen Sie den Zustand der Batterie (siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Batterie). Notfalls ersetzen Sie mit ihrer neu;
d) Prüfen Sie den Zustand der elektrischen Leitungsanlage und klemmnych der Vereinigungen des Starters (siehe die Schemen der elektrischen Vereinigungen im Kapitel die elektrische Bordausrüstung);
e) Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Verzögerung der Bolzen der Befestigung des Starters;
2. Wenn der Starter nicht beginnt, sich bei der Wendung des Zündschlüssels in die Lage START zu drehen, prüfen Sie die Intaktheit der Abgabe einer Ernährung der Batterie auf tjagowoje das Relais bei der ausgeschalteten Zündung. Auf der Klemme des Anschließens der positiven Leitung der Batterie soll die Anstrengung der Letzten sein vorhanden.
3. Vom Voltmeter sondieren Sie die Klemme S von der hinteren Seite des Steckers tjagowogo das Relais vor, e bei der Wendung des Schlüssels in die Lage START auf der Klemme soll die Anstrengung sein vorhanden. Die vorliegende Prüfung bestätigt die Intaktheit der Abgabe einer Ernährung auf den Starter vom Schalter der Zündung. Wenn die Anstrengung fehlt, prüfen Sie den Zustand der entsprechenden schmelzbaren Einschübe im Montageblock in der motorischen Abteilung des Autos (siehe das Kapitel die elektrische Bordausrüstung). Im Falle des Ausgangs der Einschübe ist nötig es außer Betrieb aufzusuchen und, den Grund der stattgefundenen Überlastung zu entfernen. Auch prüfen Sie die entsprechenden Schutzvorrichtungen im im Salon gelegenen Montageblock (siehe das Kapitel die elektrische Bordausrüstung). Wenn es die Schutzvorrichtungen und die schmelzbaren Einschübe in Ordnung sein ist, prüfen Sie den Zustand des sperrenden Relais des Starters und der Kette seiner elektrischen Leitungsanlage (siehe das Kapitel die elektrische Bordausrüstung).
4. Beim Fehlen der Merkmale des Funktionierens des Systems des Starts prüfen Sie den Zustand des Sensors-Schalters der Lösung des Starts/Ausschaltung der Kette des Starters (es siehe das Kapitel die Getriebe oder die Kupplung und die Antriebswellen). Überzeugen Sie sich, dass der Hebel des Selektors in die Lage "R" bestimmt ist oder “N” / prüfen Sie die Fülle des Ausquetschens des Pedals der Kupplung.
5. Auf ausgestattet protiwougonnoj von der Signalisierung den Auto prüfen Sie die Kette und das Modul der Verwaltung des Systems auf das Vorhandensein der Merkmale des Kurzschlusses oder der Beschädigung der Komponenten.
6. Wenn die Anstrengung auf den Starter intakt gereicht wird, geschieht jedoch seiner Aktivierung nicht, erwies es sich außer Betrieb tjagowoje das Relais (also ist auch die Wahrscheinlichkeit des Einkeilens des Motors nicht ausgeschlossen - prüfen Sie, prowernuw es manuell für den Bolzen der Scheibe der Kurbelwelle).

7. Nehmen Sie den Starter vom Motor (ab siehe hat die Abnahme und die Anlage des Starters ausgezogen) und drücken Sie die Montage in den Schraubstock mit den weichen Schwämmen, gefestigt auf der festen Werkbank zu. Von der Leitung-Oberschwelle verbinden Sie die negative Klemme (-) die Batterie mit dem Körper der Montage. Von der zweiten Leitung-Oberschwelle verbinden Sie die positive Klemme der Batterie mit der Klemme "In +” des Starters. Schalten Sie den Schalter des Starters an und reichen Sie eine Ernährung auf die Klemme S tjagowogo das Relais (nicht mehr als auf 10 Sekunden). Überzeugen Sie sich, dass plunscher tjagowogo das Relais vorwärts heraustritt, die entsprechende Weise den Hebel des Antriebes und obgonnuju muftu verschiebend, und beginnt das heraustretende führende Zahnrad des Starters intakt, sich zu drehen. Wenn das Zahnrad heraustritt, aber dreht sich nicht, es ist der Elektromotor also fehlerhaft. Wenn plunscher, ungeachtet intakt schtschelkanje das Relais nicht heraustritt, kann sich als den Grund der Absage der Defekt eines jedes der Komponenten der Montage erweisen. Auf dem intakten Starter soll das führende Zahnrad bei der Abgabe einer Ernährung und drehen heraustreten.