3f3fd426

7.6. Die Prüfung des Funktionierens der Zündanlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

 Wegen dessen, dass in der Zündanlage die sehr hohe Anstrengung produziert wird, die Bedienung ihrer Komponenten soll mit der besonderen Vorsicht erzeugt werden. Die gegebene Bemerkung verhält sich nicht nur zu den Hauptknoten der elektronischen Zündanlage, aber auch und zu allen begleitenden Komponenten, einschließlich die Spitzen der Kerzenleitungen, das Tachometer und die übrige diagnostische Ausrüstung.

Es ist nötig nicht sofort den Grund der Absage beim Start des Motors des Defektes des Funktionierens der Zündanlage zuzuschreiben. Früher erzeugen Sie die folgenden Prüfungen:

a) Prüfen Sie den Zustand der Spitzen der Leitungen der Batterie und die Zuverlässigkeit ihrer Befestigung auf poljusnych die Klemmen;
b) Prüfen Sie der Zustand der Batterie (siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Batterie), ersetzen Sie mit ihrer wissentlich intakt notfalls;
c) bewerten Sie den Zustand der Kontaktstecker des Verteilers und der Zündspule (das Modell bis zum 1995 wyp Optisch.);
d) Prüfen Sie den Zustand der schmelzbaren Einschübe in bestimmt im Salon des Autos den Montageblock der Schutzvorrichtungen (siehe das Kapitel die elektrische Bordausrüstung). Im Falle der Aufspürung "des Durchschlags" klären Sie auf und entfernen Sie den Grund des Entstehens der Überlastung.


Die Modelle 1993 und 1994 wyp.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Wenn der Motor proworatschiwajetsja, aber nicht gestartet wird, schalten Sie von den Kerzen WW der Leitung aus und schließen Sie sie zu speziell kalibriert testeru die Zündungen (an fragen Sie in den Geschäfte der Autozubehöre). Schalten Sie die Kontaktklemme des Messgeräts zum Bolzen oder dem metallischen Träger auf dem Block der Kraftanlage an, dann prowernite der Motor, - zwischen der Elektrode und dem Körper testera soll der gut erkennbare Funke der hellen-blauen Farbe (vorbeilaufen die schwache Intensität des Funkens ist nötig es wie ihre Abwesenheit zu betrachten).

2. Wenn iskroobrasowanije intakt geschieht, wird also auf die entsprechende Zündkerze gefordertes WW die Anstrengung gereicht. Die Prüfung für die bleibenden Kerzenleitungen wiederholt, überzeugen Sie sich von der Intaktheit des Zustandes des Deckels und begunka des Verteilers. Eine folgende Etappe der Prüfung wird die Bestimmung des Zustandes eigentlich der Zündkerzen, - ziehen Sie sie aus dem Kopf der Zylinder heraus und wenden sich zum Material der entsprechenden Abteilung des Kapitels der Abstimmung und die laufende Bedienung.
3. Bei der Abwesenheit ist nötig es iskroobrasowanija, oder seiner übermäßig schwachen Intensität den Deckel und begunok des Verteilers, sowie anschluss- WW die Leitungen auf das Vorhandensein der Merkmale der Oxydierung und der mechanischen Beschädigungen (zu prüfen siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung). Im Falle der Aufspürung der Spuren der Feuchtigkeit reiben Sie die Komponenten der Zündanlage ab und wiederholen Sie die Prüfung.
4. Wenn es keiner Verstöße im Verlauf der Besichtigung des Verteilers und der elektrischen Leitungsanlage misslingt, an den Tag zu bringen, schalten Sie zentral WW die Leitung (von der Spule) vom Deckel des Zündverteilers aus und schließen Sie es an das universelle Messgerät (ist nötigen es an die Kerzenleitungen zu den Zündkerzen anzuschalten), dann wiederholen Sie die Prüfung. Wenn diesmal iskroobrasowanije vorhanden ist, ersetzen Sie den Deckel und begunok des Verteilers (ist auch die Wahrscheinlichkeit der Beschädigung WW der elektrischen Leitungsanlage nicht ausgeschlossen).
5. Wenn es keinen Funken nach wie vor gibt, nehmen Sie WW die Leitung ab, die von der Spule zum Verteiler geht und prüfen Sie den Zustand seiner Kontaktklemmen. Mit Hilfe des Widerstandsmessers prüfen Sie die Leitung auf das Vorhandensein der Merkmale des Abhangs. Vernunftmäßig wird für die Zeit der weiteren Prüfung die Leitung wissentlich intakt ersetzen.

6. Wenn der Ersatz der Leitung zur Wiederherstellung der Intaktheit iskroobrasowanija nicht bringt, prüfen Sie die Intaktheit der Abgabe der Anstrengung auf die Spule vom Schalter der Zündung bei der Wendung des Schlüssels in die Lage ON (starten Sie den Motor nicht). Schalten Sie die Lampe-probnik auf 12 In zur negativen Klemme der Batterie an, oder ist sasemlennomu dem Element auf dem Block des Motors sicher. Schalten Sie von der Spule die elektrische Leitungsanlage aus und prüfen Sie das Vorhandensein der Anstrengung der Batterie auf der Klemme der weißen-grünen Leitung des Kontaktsteckers. Wenn die Anstrengung fehlt, prüfen Sie den Zustand der elektrischen Leitungsanlage auf dem Grundstück der Kette zwischen der Spule und dem Schalter der Zündung.

 Die ausführlicheren Informationen über die Farbenmarkierung der Leitungen siehe im Kapitel die elektrische Bordausrüstung.

7. Wenn eine Ernährung auf die Spule intakt gereicht wird, schalten Sie die Lampe-probnik auf der Leuchtdiode zur positiven Klemme der Batterie an. Kontakt- schtschup die Lampen schalten Sie der Klemme der hellgrünen Leitung im Stecker der elektrischen Leitungsanlage der Spule an, dann prowernite der Motor vom Starter, - soll die Lampe bei proworatschiwanii des Motors blinzeln. Die vorliegende Prüfung lässt zu, sich von der Intaktheit des Eingangs des Triggersignals (dem Signal der Erdung) von RSM und des Krafttransistors zu überzeugen. Wenn das Triggersignal, also RSM vorhanden ist, funktionieren der Sensor der Lage der Kurvenwelle und der Krafttransistor intakt.

 Zur Vermeidung des Risikos des Ausfalls RSM verwenden Sie im Verlauf der vorliegenden Prüfung nur die Lampe-probnik auf der Leuchtdiode!

8. Bei der Aufspürung der Merkmale des Verstoßes der Abgabe des Triggersignals prüfen Sie den Zustand der resistiwno-kapazitiven Montage und des Krafttransistors (siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz des Krafttransistors (die Modelle 1993 und 1994 wyp.)).

 Der Stecker der resistiwno-kapazitiven Montage ist vom Klebeband am Geflecht der elektrischen Leitungsanlage unmittelbar links vom Zündverteiler befestigt. Wenn es der Transistor und das Resistor in Ordnung sein ist, gehen Sie zur Prüfung des Sensors der Lage der Kurvenwelle (über siehe das Kapitel des Steuersystemes der Motor).

9. Beim intakten Eingang der Betriebsspannung und des Triggersignals kann die Abwesenheit iskroobrasowanija von den inneren Defekten in der Zündspule erklärt sein, - erzeugen Sie die Messung ihrer Widerstände der primären und nochmaligen Wickeln (siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Zündspulen). Im Falle der Aufspürung der Merkmale der Abhänge, ersetzen Sie die Spule.
10. Wenn die erfüllten Prüfungen die Intaktheit des Funktionierens und des Zustandes aller obengenannten Komponenten bestätigen, ist nötig es das Auto auf die Station der Instandhaltung für die Durchführung der Diagnostik RSM zu vertreiben.


Die Modelle ab 1995 wyp.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Wenn der Motor proworatschiwajetsja, aber nicht gestartet wird, muss man sich von der Intaktheit der Abgabe der Anstrengung der Batterie auf die Zündkerzen überzeugen. Nehmen Sie die Spule (ab siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Zündspulen) und schalten Sie kalibriert tester die Zündungen zur Kerzenspitze (vergessen Sie nicht, die elektrische Leitungsanlage zur Spule anzuschalten), sasemlite tester auf die Masse der Kraftanlage an. Prowernite der Motor, - zwischen der Elektrode testera und seinem Körper soll der helle-blaue Funke der guten Intensität vorbeilaufen.

2. Wenn iskroobrasowanije intakt geschieht, wird also auf die entsprechende Zündkerze gefordertes WW die Anstrengung (gereicht in der ähnlichen Manier, abwechselnd geltend prüfen Sie jede der Kerzen). Eine folgende Etappe der Prüfung wird die Bestimmung des Zustandes eigentlich der Zündkerzen, - ziehen Sie sie aus dem Kopf der Zylinder heraus und wenden sich zum Material der entsprechenden Abteilung des Kapitels der Abstimmung und die laufende Bedienung.

3. Bei der Abwesenheit iskroobrasowanija, oder seiner übermäßig schwachen Intensität nehmen Sie die Kerzenspitze ab und prüfen Sie den Zustand seiner Kontaktklemmen. Mit Hilfe des Widerstandsmessers prüfen Sie die Spitze auf das Vorhandensein der Merkmale des Abhangs. Überzeugen Sie sich von der Intaktheit der Abgabe der Anstrengung der Batterie auf die Spule vom Schalter der Zündung (der Schlüssel in der Lage ON, der Motor ist nicht gestartet). Schalten Sie die Lampe-probnik auf 12 In zur negativen Klemme der Batterie an, oder der Masse des Motors und überzeugen Sie sich von der Intaktheit einer Ernährung auf die Klemme № 1 Steckers der Spule (der roten Leitung). Wenn die Anstrengung der Batterie fehlt, prüfen Sie den Zustand der elektrischen Leitungsanlage zwischen der Spule, das Relais ECCS und dem Schalter der Zündung. Auch prüfen Sie die Intaktheit der Erdung (siehe das Kapitel die elektrische Bordausrüstung).

4. Wenn die Anstrengung der Batterie auf der Spule vorhanden ist, schalten Sie die Lampe-probnik auf der Leuchtdiode zur positiven Klemme der Batterie an und erproben Sie die Klemme № 3 Stecker, - soll bei proworatschiwanii des Motors die Lampe blinzeln. Die vorliegende Prüfung lässt zu, sich von der Intaktheit des Eingangs des Triggersignals (dem Signal der Erdung) von RSM und des Krafttransistors zu überzeugen. Wenn das Triggersignal vorhanden ist, funktionieren also RSM und die Sensoren der Lage der Wellen intakt.

 Zur Vermeidung des Risikos des Ausfalls RSM verwenden Sie im Verlauf der vorliegenden Prüfung nur die Lampe-probnik auf der Leuchtdiode!

5. Bei der Aufspürung der Merkmale des Verstoßes der Abgabe des Triggersignals prüfen Sie den Zustand der kapazitiven Montage.

 Der Stecker der kapazitiven Montage ist vom Klebeband am Geflecht der elektrischen Leitungsanlage unmittelbar auf kartere die Transmissionen befestigt. Wenn es der Kondensator in Ordnung sein ist, gehen Sie zur Prüfung der Sensoren der Lage der Kurbel- und Verteilungswellen (über siehe das Kapitel des Steuersystemes der Motor).

6. Beim intakten Eingang der Betriebsspannung und des Triggersignals kann die Abwesenheit iskroobrasowanija von den inneren Defekten in der Zündspule (erklärt sein siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Zündspulen). Im Falle der Aufspürung der Merkmale des Defektes ersetzen Sie die Spule.
7. Wenn die erfüllten Prüfungen die Intaktheit des Funktionierens und des Zustandes aller obengenannten Komponenten bestätigen, ist nötig es das Auto auf die Station der Instandhaltung für die Durchführung der Diagnostik RSM zu vertreiben.