3f3fd426

9.1.6. Die Generalüberholung RKPP

Das Schema der Anordnung der inneren Komponenten RKPP

1 — das Vorderlager der primären Welle
2 — die Primäre Welle
3 — das führende Zahnrad der 3. Sendung
4 — die Nabe gleitend mufty des Synchronisators
5 — der Hartnäckige Ring
6 — Gleitend mufta
7 — der Sperrende Ring der 4. Sendung
8 — das führende Zahnrad der 4. Sendung
9 — der Sperrende Ring des Synchronisators der hinteren Sendung
10 — der Kegel des Synchronisators der hinteren Sendung
11 — die Nabe gleitend mufty des Synchronisators der 5. Sendung
12 — das Hintere Lager der primären Welle
13 — die Regelungsringe des hinteren Lagers der primären Welle
14 — der Spannkräftige Schlüssel
15 — Gleitend mufta des Synchronisators
16 — der Sperrende Ring des Synchronisators der 5. Sendung
17 — das führende Zahnrad der 5. Sendung
18 — der Sperrring
19 — die Hartnäckigen Halbringe der primären Welle
20 — der Spannkräftige Schlüssel
21 — der Sperrende Ring des Synchronisators der hinteren Sendung
22 — der Sperrende Ring des Synchronisators der 1. Sendung
23 — der Sperrende Ring des Synchronisators der 2. Sendung
24 — die Regelungsringe des hinteren Lagers der nochmaligen Welle
25 — das Hintere Lager der nochmaligen Welle
26 — die Hartnäckige Scheibe
27 — der Hartnäckige Ring

28 — das Getriebene Zahnrad der 5. Sendung
29 — das Getriebene Zahnrad der 4. Sendung
30 — das Getriebene Zahnrad der 3. Sendung
31 — das Getriebene Zahnrad der 2. Sendung
32 — der Hartnäckige Ring
33 — der Spannkräftige Schlüssel
34 — das Getriebene Zahnrad hinter prejedatschi
35 — die Nabe des Synchronisators 1-2 Sendungen
36 — das Getriebene Zahnrad der 1. Sendung
37 — die Nochmalige Welle
38 — das Vorderlager der nochmaligen Welle
39 — das Lager des Differentiales
40 — das Zahnrad des Antriebes des Tachometers
41 — das Ausgleichgehäuse
42 — das Getriebene Zahnrad der Hauptsendung
43 — das Zwischenzahnrad der hinteren Sendung
44 — die Achse des Zwischenzahnrades der hinteren Sendung
45 — die Regelungsringe des Lagers
46 — das Lager des Differentiales
47 — der Stift
48 — die Hartnäckige Scheibe der Achse der Satelliten
49 — der Satellit des Differentiales
50 — die Hartnäckige Scheibe des Seitenzahnrades des Differentiales
51 — das Seitenzahnrad des Differentiales
52 — die Achse der Satelliten
53 — der Bolzen (74 ÷ 88 Nm)
54 — der Bolzen (16 ÷ 21 Nm)


Die Komponenten des Mechanismus der Auswahl der Sendungen

1 — der Blindverschluss blokiratora die Gabeln der Umschaltung der 3. und 4. Sendungen
2 — die Gabel der Umschaltung 3-4 Sendungen
3 — der Sperrring
4 — die Gabel des Einschlusses der 5. Sendung
5 — der Sperrring
6 — der Sperrring
7 — der Stock der Gabel des Einschlusses der 5. Sendung
8 — die Sperrende Kugel
9 — die Wiederkehrende Feder
10 — der Kontrollstecker der 5. und hinteren Sendungen (16 ё 22 Nm)
11 — die Sperrfeder
12 — der Träger der 5. und hinteren Sendungen
13 — die Feder des Niveaus der hinteren Sendung
14 — Uplotnitelnoje der Ring
15 — der Stift
16 — die Achse des Hebels des Rücklaufs
17 — Uplotnitelnoje der Ring
18 — der Stift
19 — der Stock der Auswahl der Sendungen
20 — die Kugel
21 — die Einrichtung des Einschlusses des Rückwärtsgangs
22 — Plunscher der gegenseitigen Blockierung
23 — die Kugel der gegenseitigen Blockierung
25 — die Kugel
26 — die Wiederkehrende Feder
27 — der Sperrring
28 — der Stock der Gabel der Umschaltung 3-4 Sendungen
29 — die Kugel
30 — Plunscher der gegenseitigen Blockierung

31 — der Stift
32 — der Träger
33 — die Wiederkehrende Feder
34 — Saslonka
35 — die Pfote des Selektors
36 — das Wiederkehrende Lager
37 — die Buchse
38 — die Feder des Selektors
39 — die Kugel
40 — der Stift des Fäustchens
41 — die Wiederkehrende Feder
42 — das Fäustchen
43 — der Stift
44 — der Stift
45 — der Selektor
46 — Sapornyj der Hebel
47 — Sapornyj der Stock
48 — der Stift
49 — Wiltschatyj das Kummet
50 — der Stift
51 — der Träger
52 — der Stock der Gabel der Umschaltung 1-2 Sendungen
53 — die Kugel
54 — die Wiederkehrende Feder
55 — der Blindverschluss blokiratora die Gabeln der Umschaltung 1-2 Sendungen
56 — die Gabel der Umschaltung 1-2 Sendungen
57 — der Stift
58 — der Bolzen (16 ÷ 21 Nm)
59 — der Bolzen (16 ÷ 21 Nm)


Die allgemeinen Informationen

Die Verfasser der gegenwärtigen Führung empfehlen den Eigentümern der Autos selbständig nicht, die Ausführung der Generalüberholung RKPP zu übernehmen. Im Verlauf der Ausführung der Prozeduren der Auseinandersetzung und der Montage der Getriebe muss man abnehmen, und dann, auf die Stelle eine Menge der kleinen Komponenten feststellen. Man muss die Masse der genauesten Messungen und, mittels der Auslese der Regelungsscheiben, der Ringe und der fernbetätigen Büchse erzeugen, eine Menge der Spielraüme deutlich auszustellen. Wegen ganz wird obenernannt, die Ausführung der Generalüberholung RKPP den Experten des Autoservices vernünftiger auftragen. Wir werden bemerken, dass für viele Fälle die Möglichkeit auf der Tauschgrundlage existiert, den wieder hergestellten Block zu erwerben, dass es sich billiger, als die Durchführung der komplizierten Reparatur oft zeigt.

Ungeachtet der gesagten, selbständigen Ausführung der Reparatur RKPP vom Mechaniker-Liebhaber ist eine absolut unmögliche Veranstaltung ganz und gar nicht. Die unbedingten Bedingungen sind nur das Vorhandensein des notwendigen speziellen Instruments und die Genauigkeit im Herangehen an die Ausführung aller Prozeduren.

Zur Zahl notwendig für die Ausführung der Wiederaufbaureparatur RKPP der Instrumente gehören die Beißzangen für die Abnahme der inneren und äusserlichen Sperrringe, den Abzieher der Lager, den Hammer mit gleitend flink, den Satz wykolotok und kernerow, das Messgerät DTI und, möglich, die hydraulische Presse. Außerdem ist es endlich, es wird fest, ausgestattet vom Schraubstock, die Werkbank, oder den speziellen Montagestand benötigt.

Im Verlauf der Ausführung der Prozeduren der Auseinandersetzung RKPP bemühen Sie sich, sich zu merken, und es ist aufzuzeichnen, die Ordnung der Anlage jedes der abgenommenen Details besser.

Bevor die Auseinandersetzung der Getriebe zu beginnen, wird vernunftmäßig versuchen, die Symptome ihrer Absagen zwecks der ungefähren Bestimmung ihrer Gründe zu analysieren. Viele Absagen sind mit dem Ausfall vollkommen bestimmter Komponenten eindeutig verbunden.

Im folgenden Unterabschnitt ist die schematische Beschreibung etwa die Prozeduren der Auseinandersetzung RKPP und der Bedienung ihrer inneren Komponenten gebracht.

Die Auseinandersetzung, die Bedienung wnutren-sie der Komponenten und die Montage RKPP

Die Extraktion der Komponenten

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Das Schema der Anordnung der inneren Komponenten RKPP und des Mechanismus der Auswahl der Sendungen ist auf den Illustrationen vorgestellt.

2. Ziehen Sie durch die Öffnung das Zahnrad der 4. Sendung heraus, dann nehmen Sie die Achse des Zwischenzahnrades des Rückwärtsgangs und das Zahnrad ab.

3. Ziehen Sie den Grubenbaustift aus dem Körper mufty heraus.

4. Nehmen Sie die wiederkehrende Feder des Hebels und die Sperrfeder der hinteren Sendung vom Mechanismus des Einschlusses der hinteren Sendung ab.

5. Nehmen Sie die Pfote der Achse des Zahnrades der hinteren Sendung ab.

6. Nehmen Sie die Montage des Hebels der hinteren Sendung ab.

7. Nehmen Sie den Blindverschluss blokiratora die Gabeln des Einschlusses der 5. und hinteren Sendungen ab, ziehen Sie die Feder und die Kugel heraus.

8. Nehmen Sie die Sperrringe und die Grubenbaustifte von der Stocke der Gabeln der Umschaltung 5/hinter und 3-4 Sendungen ab.

9. Nehmen Sie die Stocke 5/hinter und 3-4 Sendungen ab.

10. Ziehen Sie die Montagen beider Wellen (primär und nochmalig) RKPP und die Gabel 1-2 Sendungen mit dem Stock heraus.

11. Ziehen Sie die Montage der Hauptsendung heraus.

12. Nehmen Sie die Montage der hinteren Sendung ab.

13. Mit Hilfe speziell wykolotki (KV32101000) ziehen Sie den Grubenbaustift heraus und schalten Sie den Selektor aus.

14. Ziehen Sie den Ausflußpfropfen, zwecks der Zutrittsicherstellung vom Stift der Befestigung des Hebels mit dem Stock heraus.

15. Ziehen Sie den Stift (heraus nutzen Sie wykolotkoj KV32101000 aus) und nehmen Sie den Hebel mit dem Stock ab.

Die Demontage der Montage der primären Welle

DIE AUSEINANDERSETZUNG

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1., Bevor die Demontage der primären Welle zu beginnen, bewerten Sie die Größe axial ljufta der führenden Zahnräder der 3., 4. und 5. Sendungen.

2. Wenn es sich ljuft der Zahnräder aus dem Rahmen der zulässigen Umfänge erweist (siehe die Spezifikationen), bauen Sie die Montage ab und prüfen Sie den Zustand der verknüpften Oberflächen der Zahnräder, der Welle und der Naben, dann bewerten Sie den Spielraum des Sperrrings und der hartnäckigen Halbringe der primären Welle.

3. Nehmen Sie das hintere Lager der primären Welle ab.

4. Nehmen Sie die Montagen der Synchronisatoren der 5. und hinteren Sendungen, sowie das führende Zahnrad der 5. Sendung ab.

5. Nehmen Sie die axiale Sperrscheibe, zwei hartnäckige Halbringe und das führende Zahnrad der 4. Sendung ab.

6. Nehmen Sie den Sperrring ab.

7. Nehmen Sie den Synchronisator 3-4 Sendungen und das führende Zahnrad der 3. Sendung ab.

8. Nehmen Sie das Vorderlager der primären Welle ab.

Die Prüfung des Zustandes der Komponenten

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Prüfen Sie die Montage der primären Welle auf das Vorhandensein der Risse, der Merkmale der Deformationen und des übermäßigen Verschleißes, bewerten Sie den Zustand der führenden Zahnräder.

2. Prüfen Sie die Komponenten der Synchronisatoren auf das Vorhandensein der Risse der Merkmale des übermäßigen Verschleißes, der Risse und der übrigen mechanischen Defekte. Bewerten Sie den Zustand der Naben, die muft gleiten, der sperrenden Ringe, der Schlüssel und der übrigen Details sborok.

3. Messen Sie die Größe des Spielraums zwischen dem sperrenden Ring des Synchronisators und dem Zahnrad (für die 4. und 5. Sendungen). Der Nennwert liegt in den Grenzen des Umfangs 1.0 ÷ 1.35 mm mit dem Zutritt auf den Verschleiß bis zu 0.7 mm.

4. Bewerten Sie die Stufe des Verschleißes des sperrenden Rings des Synchronisators der hinteren Sendung. Legen Sie den sperrenden Ring auf die herankommende Verwendung und stellen Sie darauf den Kegel des Synchronisators auf. Überzeugen Sie sich, dass die Projektion des Kegels ins Perimeter der Vertiefung in der Verwendung gerät. Mit der Bemühung den Kegel an den sperrenden Ring drückend, bestimmen Sie bei der Hilfe ziferblatnogo des Messgeräts plunschernogo des Typs die Entfernung A.Jeslis die Größe Und bildet weniger 1.2 mm, ersetzen Sie den sperrenden Ring.

1 — Ziferblatnyj das Messgerät
2 — der Kegel des Synchronisators
3 — Stjaschka (die Verwendung ST30031000)
4 — der Sperrende Ring
5 — der Kegel des Synchronisators
6 — Stjaschka (die Verwendung ST30031000)

5. Bewerten Sie die Freiheit des Drehens der Lager.

6. Prüfen Sie die Lagermontagen auf das Vorhandensein der Risse, der Kavernen und der übrigen mechanischen Beschädigungen.

DIE MONTAGE

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Sammeln Sie den Synchronisator 3-4 Sendungen. Verfolgen Sie die Richtigkeit der Einleitung der Komponenten in den Eingriff.

2. Pflanzen Sie auf die Montage der primären Welle das führende Zahnrad der 3. Sendung und den sperrenden Ring des entsprechenden Synchronisators.

3. Sapressujte auf die Montage die Nabe mufty des Synchronisators 3-4 Sendungen. Verfolgen Sie für die Richtigkeit der Orientierung der Komponenten. Auswählen Sie und stellen Sie den entsprechenden hartnäckigen Ring fest, nach der Minimierung des Spielraums im Falz strebend (soll die Größe des Spielraums des Umfangs 0 ÷ 0.1 mm nicht die Grenzen überschreiten).

4. Pflanzen Sie das führende Zahnrad der 4. Sendung.
5. Wählen Sie die entsprechenden hartnäckigen Scheiben, die die Minimierung des Spielraums im Falz gewährleisten (0 ÷ 0.06 mm) aus und pflanzen Sie sie auf den hartnäckigen Ring.
6. Stellen Sie den Synchronisator der 5. und hinteren Sendungen fest. Machen Sie die spannkräftigen Schlüssel in den sperrenden Ring des Synchronisators der hinteren Sendung zurecht. Führen Sie die Montage in gleitend muftu des Synchronisators ein, - verfolgen Sie die Richtigkeit der Einführung in muftu der spannkräftigen Schlüssel.

7. Pflanzen Sie den sperrenden Ring der 5. Sendung ins entsprechende führende Zahnrad. Stellen Sie den Kegel des Synchronisators der hinteren Sendung auf dem sperrenden Ring fest. Stellen Sie den gesammelten Synchronisator hinter prejedatschi auf dem führenden Zahnrad der 5. Sendung auf. Machen Sie die Vorsprünge des Kegels in die Antwortfalze des Zahnrades zurecht.

1 — das Zahnrad der 5. Sendung
2 — die Montage des Synchronisators der hinteren Sendung

8. Stellen Sie die Riegel spannkräftig der Ringe des sperrenden Rings des Synchronisators der hinteren Sendung oben auf dem führenden Zahnrad der 5. Sendung auf.

9. Sapressujte die Montage des Synchronisators der 5. und hinteren Sendungen mit dem Zahnrad der 5. Sendung auf die Montage der primären Welle.

10. Pflanzen Sie auf die Montage der primären Welle die Vorder- und hinteren Lager.

11. Bewerten Sie die Größe axial ljufta der Zahnräder.

Die Demontage der Montage der nochmaligen Welle

DIE AUSEINANDERSETZUNG

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1., Bevor die Demontage der Komponenten der Montage zu beginnen messen Sie die Größe axial ljufta der getriebenen Zahnräder der 1. und 2. Sendungen. Wenn die Ergebnisse der Messungen der zulässigen Umfänge die Grenzen überschreiten (siehe die Spezifikationen), nehmen Sie die Komponenten ab und bewerten Sie den Zustand der verknüpften Oberflächen der Welle, der Zahnräder und der Naben (siehe den Unterabschnitt die Montage).

2. Wypressujte das hintere Lager der nochmaligen Welle.

3. Nehmen Sie die hartnäckigen Scheiben und den Ring ab.

4. Wypressujte die getriebenen Zahnräder der 5. und 4. Sendungen.

5. Wypressujte die getriebenen Zahnräder der 3. und 2. Sendungen.

6. Nehmen Sie den hartnäckigen Ring ab.

7. Nehmen Sie die Montage des Synchronisators 1-2 Sendungen und das getriebene Zahnrad der 1. Sendung ab.

8. Wypressujte das hintere Lager

Die Prüfung des Zustandes der Komponenten

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Prüfen Sie die Welle auf das Vorhandensein der Risse, der Deformationen und der Merkmale des übermäßigen Verschleißes, bewerten Sie den Zustand der Zahnräder.

2. Prüfen Sie die Komponenten der Synchronisatoren auf das Vorhandensein der Risse der Merkmale des übermäßigen Verschleißes, der Risse und der übrigen mechanischen Defekte. Bewerten Sie den Zustand der Naben, die muft gleiten, der sperrenden Ringe, der Schlüssel und der übrigen Details sborok.
3. Messen Sie die Größe des Spielraums zwischen dem sperrenden Ring des Synchronisators und dem Zahnrad (für die 4. und 5. Sendungen). Der Nennwert liegt in den Grenzen des Umfangs 1.0 ÷ 1.35 mm mit dem Zutritt auf den Verschleiß bis zu 0.7 mm.

4. Bewerten Sie die Freiheit des Drehens der Lager. Prüfen Sie die Lagermontagen auf das Vorhandensein der Risse, der Kavernen und der übrigen mechanischen Beschädigungen.

DIE MONTAGE

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Sammeln Sie den Synchronisator 1-2 Sendungen. Verfolgen Sie die Richtigkeit der Einleitung der Komponenten in den Eingriff.
2. Stellen Sie das getriebene Zahnrad der 1. Sendung und den sperrenden Ring des Synchronisators der 1. Sendung fest. Drücken Sie die Nabe des Synchronisators 1-2 Sendungen. Verfolgen Sie die Richtigkeit der Orientierung der Komponenten.

3. Pflanzen Sie gleitend muftu des Synchronisators 1-2 Sendungen und ihren sperrenden Ring.

4. Von der Auslese der hartnäckigen Ringe der Nabe des Synchronisators 1-2 Sendungen streben Sie nach der Minimierung des Spielraums des Falzes (0 ÷ 0.1 mm).
5. Pflanzen Sie auf die Montage der Welle das getriebene Zahnrad der 2. Sendung.

6. Pflanzen Sie das Zahnrad der 3. Sendung, dann 4. und 5.

7. Von der Auslese des hartnäckigen Rings streben Sie nach der Minimierung des Spielraums im Falz des getriebenen Zahnrades der 5. Sendung (0 ÷ 0.15 mm).

8. Sapressujte die hartnäckige Scheibe und das hintere Lager der nochmaligen Welle.

9. Pflanzen Sie das Vorderlager.

Die Demontage der Montage der Hauptsendung

DIE AUSEINANDERSETZUNG

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Ziehen Sie die Grubenbaubolzen heraus und nehmen Sie getrieben korontschatuju das Zahnrad der Hauptsendung ab.
2. Nehmen Sie den Antrieb des Tachometers ab.

3. Wypressujte die Seitenlager des Differentiales, - erinnern Sie sich, dass die rechten und linken Lager auswechselbar nicht sind und bei der Anlage sollen streng auf die vorigen Stellen gepflanzt sein.

4. Machen Sie den Grubenbaustift frei und ziehen Sie die Achse der Satelliten heraus.
5. Ziehen Sie aus dem Ausgleichgehäuse die Satelliten und die Seitenzahnräder heraus.

Die Prüfung des Zustandes der Komponenten

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Prüfen Sie den Zustand der verknüpften Oberflächen des Ausgleichgehäuses, seiten- vom Zahnrad und der Satelliten.

2. Bewerten Sie die Stufe des Verschleißes der Scheiben.
3. Prüfen Sie die Freiheit des Drehens der Lager. Überzeugen Sie sich von der Abwesenheit der Merkmale der mechanischen Beschädigungen und der Kavernen der Punktkorrosion.

DIE MONTAGE

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Stellen Sie die Scheiben auf die Seitenzahnräder des Differentiales fest. Machen Sie die Seitenzahnräder und die Satelliten auf die etatmässigen Stellen ins Ausgleichgehäuse zurecht.

2. Stellen Sie die Achse der Satelliten ein.

3. Mit Hilfe der speziellen Verwendung und ziferblatnogo des Messgeräts plunschernogo des Typs messen Sie die Größe ljufta die Landungen des Seitenzahnrades im Ausgleichgehäuse.

4. Das Ergebnis der Messung soll die Größe 0.1 ÷ 0.2 mm nicht übertreten, streben Sie nach dem geforderten Ergebnis mittels der Auslese der neuen Scheiben andernfalls.

5. Stellen Sie den Stift fest.

6. Stellen Sie das getriebene Zahnrad der Hauptsendung fest.

7. Stellen Sie den Antrieb des Tachometers fest.

8. Napressujte auf das Differential die Seitenlager.

Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Mechanismus der Auswahl der Sendungen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Prüfen Sie die Oberflächen des Gleitens der Komponenten des Mechanismus der Auswahl der Sendungen auf das Vorhandensein der Kratzern, der Schäbigkeiten und der übrigen mechanischen Beschädigungen.