3f3fd426

9.2.8. Die Generalüberholung AT

Das Schema der Anordnung der inneren Komponenten AT RE4F02A

Die Bemühungen der Verzögerung der Schnitzvereinigungen, Nm:

UND: 44 ÷ 5
IN: 6.3 ÷ 8.3

Mit und N: Siehe den Unterabschnitt "Montage"

D: 20 ÷ 26
JE: 5 ÷ 7
F: 6.3 ÷ 6.8
G: 74 ÷ 88
N, J, und Zu: 16 ÷ 21
I: 31 ÷ 37
L: 7 ÷ 9/3.7 ÷ 5.0
M und Über: 5 ÷ 7

1 — die Verlegung der Regulierung des Voranzuges des Lagers
2 — das Lager
3 — das Getriebene Zahnrad der Hauptsendung
4 — das Ausgleichgehäuse
5 — das Zahnrad des Antriebes der Welle des Reglers
6 — das Lager
7 — der Sperrstift
8 — die Achse der Satelliten
9 — der Satellit
10 — die Hartnäckige Scheibe
11 — das Seitenzahnrad des Differentiales
12 — die Scheibe
13 — die Montage mufty die Kupplungen der hinteren Sendung
14 — die Schelle des Lagers
15 — das Nadelförmige Lager
16 — der Stützring des Rotors
17 — der Hörer der Abgabe des Schmierens des Differentiales
18 — die Wiederkehrende Feder
19 — die Halterung der Feder
20 — der Ring
21 — der fette Netzfilter
22 — die Verlegung
23 — der verwaltende Zylinder
24 — der Deckel des Reglers
25 — die Verlegung

26 — die Achse des Reglers
27 — Uplotnitelnaja die Scheibe
28 — der Antrieb des Tachometers
29 — der Körper des Antriebes des Tachometers
30 — der Stift
31 — der Reformator des Drehens
32 — das Netz
33 — das Netz
34 — der Körper des Reformators des Drehens (die Kuppel der Transmission)
35 — Uplotnitelnoje der Ring
36 — die Primäre Welle
37 — der Ring
38 — der Rotor
39 — der Reibungsring
40 — Scharnirnyj der Finger
41 — der Ring statora
42 — der Deckel der fetten Pumpe
43 — das Bremsband
44 — die Scheibe
45 — das Nadelförmige Lager
46 — die Montage mufty die Kupplungen der erhöhenden Sendung
47 — das Nadelförmige Lager
48 — die Nabe mufty die Kupplungen der erhöhenden Sendung
49 — das Nadelförmige Lager


Das Schema der Anordnung der inneren Komponenten AT RE4F02A (die Fortsetzung)

Die Bemühungen der Verzögerung der Schnitzvereinigungen, Nm:

UND: 44 ÷ 5
IN: 6.3 ÷ 8.3

Mit und N: Siehe den Unterabschnitt "Montage"

D: 20 ÷ 26
JE: 5 ÷ 7
F: 6.3 ÷ 6.8
G: 74 ÷ 88
N, J, und Zu: 16 ÷ 21
I: 31 ÷ 37
L: 7 ÷ 9/3.7 ÷ 5.0
M und Über: 5 ÷ 7

1 — Obgonnaja mufta
2 — der Hartnäckige Ring
3 — das Nadelförmige Lager
4 — das Nadelförmige Lager
5 — das Hintere Grubenbauelement
6 — die Nadelförmigen Lager
7 — das Nadelförmige Lager
8 — die Montage mufty die Kupplungen der herabgesetzten Sendungen
9 — die Bremsmontage herabgesetzt und hinter der Sendungen
10 — der Hartnäckige Ring
11 — das Vordergrubenbauelement
12 — das Hintere Zahnrad des inneren Eingriffes
13 — Uplotnitelnaja die Verlegung
14 — der Deckel der Klappenmontage
15 — der Sensor-Schalter der Lösung des Starts
16 — die Platte
17 — die Montage der Ventile der Verwaltung
18 — die Regelungsscheibe des Lagers der getriebenen Welle
19 — Uplotnitelnaja die Verlegung
20 — der Seitendeckel
21 — Uplotnitelnoje der Ring
22 — der Sensor der Wendungen
23 — das Nadelförmige Lager
24 — der Hebel der Handumschaltung

25 — das Netz
26 — die Feder
27 — das Lager
28 — die Getriebene Welle
29 — das Lager
30 — das Terminal
31 — die Kontermutter
32 — Ankernyj der Finger
33 — Uplotnitelnaja die Verlegung
34 — das Lager
35 — Carter AT
36 — das Zahnrad des Reduziergetriebes
37 — die Wiederkehrende Feder
38 — der Kolben des Servoantriebes
39 — der Servomotor
40 — der Hartnäckige Ring
41 — der Dämpfer
42 — Stojanotschnaja die Klinke
43 — die Verlegung der Klinke
44 — Stojanotschnyj stopor
45 — der Riegel des Lagers
46 — die Regelungsscheiben des Lagers der Achse des Zwischenzahnrades
47 — das Lager
48 — das Zwischenzahnrad


Das Schema der Anordnung maslotokow in kartere AT

1 — der Abgabedruck des Hydrotransformators
2 — der Druck der Kupplung der hinteren Sendung
3 — der Druck der Kupplung der erhöhten Sendung
4 — der Druck des Servoantriebes
5 — der Druck der Verriegelung des Hydrotransformators
6 — der Gegendruck der fetten Pumpe
7 — der Druck in der Rohrleitung
8 — der Druck der Ausgabe der Kupplung der herabgesetzten Sendung
9 — der Druck in der Rohrleitung

10 — der Druck der Kupplung der herabgesetzten Sendung
11 — der Bremsdruck der herabgesetzten und hinteren Sendungen
12 — der Gegendruck der fetten Pumpe
13 — der Druck der Verriegelung des Hydrotransformators
14 — der Abgabedruck des Hydrotransformators
15 — der Druck der Kupplung der hinteren Sendung
16 — der Druck der Kupplung der erhöhten Sendung
17 — der Druck in der Rohrleitung
18 — der Druck in der Rohrleitung


Das Schema der Anordnung maslotokow im Körper des Reformators des Drehens

1 — der Druck in der Rohrleitung
2 — der Druck der Kupplung der erhöhten Sendung
3 — der Druck der Kupplung der hinteren Sendung
4 — der Eingangsdruck des Hydrotransformators
5 — der Druck der Verriegelung des Hydrotransformators
6 — der Druck in der Rohrleitung

7 — der Gegendruck
8 — der Druck der Verriegelung
9 — der Druck der Kupplung der hinteren Sendung
10 — der Druck der Kupplung der erhöhten Sendung
11 — der Druck in der Rohrleitung


Das Schema der Anordnung maslotokow im Deckel der fetten Pumpe

1 — der Druck der Kupplung der erhöhten Sendung
2 — der Druck der Kupplung der hinteren Sendung
3 — der Eingangsdruck des Hydrotransformators
4 — der Druck der Verriegelung des Hydrotransformators
5 — der Druck der Kupplung der hinteren Sendung

6 — der Druck der Kupplung der erhöhten Sendung
7 — die Druckseite der fetten Pumpe
8 — die Aufsaugende Seite der Pumpe
9 — der Abgabedruck des Hydrotransformators


Die allgemeinen Informationen

Die Verfasser der gegenwärtigen Führung empfehlen den Eigentümern der Autos selbständig nicht, die Ausführung der Generalüberholung AT zu übernehmen. Im Verlauf der Ausführung der Prozeduren der Auseinandersetzung und der Montage der Transmission muss man abnehmen, und dann, auf die Stelle eine Menge der kleinen Komponenten feststellen. Man muss die Masse der genauesten Messungen und, mittels der Auslese der Regelungsscheiben, der Ringe und der fernbetätigen Büchse erzeugen, eine Menge der Spielraüme deutlich auszustellen. Wegen ganz wird obenernannt, die Ausführung der Generalüberholung AT den Experten des Autoservices vernünftiger auftragen. Wir werden bemerken, dass für viele Fälle die Möglichkeit auf der Tauschgrundlage existiert, den wieder hergestellten Block zu erwerben, dass es sich billiger, als die Durchführung der komplizierten Reparatur oft zeigt.

Ungeachtet der gesagten, selbständigen Ausführung der Reparatur AT vom Mechaniker-Liebhaber ist eine absolut unmögliche Veranstaltung ganz und gar nicht. Die unbedingten Bedingungen sind nur das Vorhandensein des notwendigen speziellen Instruments und die Genauigkeit im Herangehen an die Ausführung aller Prozeduren.

Zur Zahl notwendig für die Ausführung der Wiederaufbaureparatur AT der Instrumente gehören die Beißzangen für die Abnahme der inneren und äusserlichen Sperrringe, den Abzieher der Lager, den Hammer mit gleitend flink, den Satz wykolotok und kernerow, das Messgerät DTI und, möglich, die hydraulische Presse. Außerdem ist es endlich, es wird fest, ausgestattet vom Schraubstock, die Werkbank, oder den speziellen Montagestand benötigt.

Im Verlauf der Ausführung der Prozeduren der Auseinandersetzung AT bemühen Sie sich, sich zu merken, und es ist aufzuzeichnen, die Ordnung der Anlage jedes der abgenommenen Details besser.

Bevor die Auseinandersetzung der Transmission zu beginnen, wird vernunftmäßig versuchen, die Symptome ihrer Absagen zwecks der ungefähren Bestimmung ihrer Gründe zu analysieren. Viele Absagen sind mit dem Ausfall vollkommen bestimmter Komponenten eindeutig verbunden. Siehe auch die Abteilung, die der Diagnostik der Defekte AT gewidmet ist, am Anfang der Führung.

Im folgenden Unterabschnitt ist die schematische Beschreibung etwa die Prozeduren der Auseinandersetzung AT und der Bedienung ihrer inneren Komponenten gebracht.

Die Auseinandersetzung, die Bedienung der inneren Komponenten AT

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Auf den Illustrationen sind die Schemen der Anordnung der inneren Komponenten AT und des Funktionierens des hydraulischen Systems vorgestellt.
2. Ziehen Sie ATF (zusammen siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung).

3. Nehmen Sie den Reformator des Drehens ab.

4. Nehmen Sie den verwaltenden Zylinder ab.

5. Nehmen Sie den Deckel der Klappenmontage ab.

6. Schalten Sie die elektrische Leitungsanlage vom verwaltenden Ventil aus und nehmen Sie die Klappenmontage ab

7. Schalten Sie das Geflecht des Terminales aus.

 Das Geflecht ist genug tief angelegt und kann bei wytjagiwanii gestoßen werden - bemühen Sie sich, die übermäßigen Bemühungen nicht beizufügen. Bei wytjagiwanii biegen Sie das Geflecht nach innen und schieben Sie es nach draußen durch. Ziehen Sie die Montage für die Leitung nicht.

8. Nehmen Sie den Hydroakkumulator ab.

9. Nehmen Sie den Seitendeckel ab.

10. Nehmen Sie das Abgabezahnrad ab.

11. Mit Hilfe des Abziehers ziehen Sie das Zwischenzahnrad heraus.

12. Nehmen Sie stojanotschnuju die Klinke, die wiederkehrende Feder und den Stift mit der Verlegung ab.

13. Nehmen Sie die Komponenten des Antriebes des Tachometers ab.

14. Nehmen Sie die Welle des Reglers ab.

15. Stellen Sie die Montage AT auf den Balken fest und nehmen Sie den Mantel des Reformators des Drehens ab.

16. Nehmen Sie die Montage der Hauptsendung ab.

17. Nach der Entfernung der Ringverdichtung ziehen Sie die primäre Welle aus dem Mantel des Reformators heraus.

18. Nehmen Sie den fetten Netzfilter ab.

19. Nehmen Sie den Hörer der Abgabe des Schmierens ins Differential ab.

20. Schwächen Sie die Mutter sterschnewogo des Riegels der Bandbremse, dann ziehen Sie den Kern aus dem Kolben heraus.

21. Nehmen Sie das Bremsband ab, ziehen Sie muftu die Kupplungen der erhöhenden Sendungen und den Knoten mufty die Einschlüsse der hinteren Sendung heraus.

22. Zur Vermeidung der Beschädigung der Reibungslaschen der Trommelbremse bemühen Sie sich übermäßig, den flexiblen Streifen nicht auszubreiten. Bei der Abnahme des Bremsbands halten Sie sie für die Klammer. Nach der Abnahme des Bands senken Sie die Klammer in die Ausgangslage.

23. Nehmen Sie obgonnuju muftu, das Vordergrubenbauelement, das hintere Grubenbauelement und muftu der herabsetzenden Sendung ab.

24. Nehmen Sie mufty die Kupplungen der herabgesetzten und hinteren Sendungen ab, schalten Sie den hartnäckigen Ring des Riegels der Bremse der herabgesetzten und hinteren Sendungen aus.

25. Mittels der Abgabe der zusammengepressten Luft nehmen Sie den Kolben der Bremse des Schleppens und der hinteren Sendung ab.

26. Nehmen Sie die Montage des Separators ab.

27. Nehmen Sie den hartnäckigen Ring des Servomotors ab.

28. Nehmen Sie den Servomotor des Antriebes der Bandbremse und die wiederkehrende Feder ab.

29. Schwächen Sie die Kontermuttern der Welle der Handbedienung und nehmen Sie die Platte des Handantriebes ab.

30. Ziehen Sie den Stift heraus und nehmen Sie die Welle der Handbedienung ab.